+
Die BRK-Bereitschaft Bad Reichenhall musste Verstärkung hinzurufen.

Rupertusthermen-Lauf

Wegen der Hitze: Sportler kippen reihenweise um

Bad Reichenhall - Die Sanitäter bei einer Laufveranstaltung am Samstag in Bad Reichenhall hatten alle Hände voll zu tun. Innerhalb weniger Minuten kippten mehrere Sportler um -  die Retter forderten Verstärkung an.

Die BRK-Bereitschaft Bad Reichenhall hat am Samstag bei hochsommerlichen Temperaturen mit zwölf Sanitätern und einem Arzt den Rupertusthermen-Lauf abgesichert. Wegen der Hitze und des allgemein erhöhten Einsatzaufkommens im Landkreis hatten die Ehrenamtlichen ohnehin sehr viel zu tun.

Als dann innerhalb weniger Minuten sehr viele erkrankte und verletzte Läufer auf einmal Hilfe brauchten, reichten die Einheiten vor Ort nicht mehr aus. Gleich vier bewusstlose Läufer wurden zeitgleich gemeldet, der Einsatzleiter fordert Verstärkung an. 

Die Retter bekamen die Lage dann rasch in den Griff, wobei ein Großteil der Einsatzkräfte noch auf dem Weg wieder umkehren konnte. Fünf akut internistisch erkrankte Läufer mussten notärztlich versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden; weitere drei Verletzte und Erkrankte wurden ambulant im Sanitätszelt versorgt.

Die Ehrenamtlichen mussten auch bei mehreren Einsätzen den regulären Rettungsdienst unterstützen, der bereits mit allen Fahrzeugen unterwegs war.

pm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare