Vier Autos ausgebrannt

Wegen Tiefgaragenbrand: 50 Wohnungen geräumt

Eckental - Rund 50 Appartements eines großen Wohnkomplexes im mittelfränkischen Eckental mussten in der Nacht zum Mittwoch wegen eines Tiefgaragenbrandes geräumt werden.

Die Bewohner seien vorübergehend im Feuerwehrhaus der Gemeinde im Landkreis Erlangen-Höchstadt untergebracht worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Grund für die Evakuierung sei der starke Rauch gewesen. Ein Anwohner habe mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden müssen. Es entstand ein sechsstelliger Schaden.

Vier in der Garage abgestellte Autos seien völlig ausgebrannt, 20 weitere beschädigt worden. Die Bewohner hätten am frühen Morgen wieder in ihre direkt über der Tiefgarage gelegenen Wohnungen zurückkehren können. Die genaue Ursache des Feuers war zunächst nicht bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare