+
Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist weit bekannt - und dieses Jahr beliebt wie nie zuvor.

Wegen warmem Wetter

Besucherrekord am Nürnberger Christkindlesmarkt

Nürnberg - Das ganz und gar nicht weihnachtliche Wetter mit milden Temperaturen hat dem berühmten Nürnberger Christkindlesmarkt einen Besucherrekord beschert.

Nach Schätzungen der Stadt werden bis Heiligabend 2,4 Millionen Menschen den berühmten Weihnachtsmarkt besucht haben - und damit gut 300 000 mehr als im Vorjahr.

Einen deutlichen Zuwachs gab es bei den Touristen. Allein die Zahl der Reisebusse zum Christkindlesmarkt kletterte um rund 600 auf 4000. Außerdem legten 126 Kreuzfahrtschiffe am Nürnberger Personenschifffahrtshafen an.

Marktleiter Helmut Nordhardt berichtete am Montag von guten bis sehr guten Umsätzen der rund 200 Händler. Nürnbergs Wirtschaftsreferent Michael Fraas (CSU) führte den Erfolg zudem auf die Produkte zurück: So seien in diesem Jahr erstmals Nürnberger Bratwürste an allen Imbissbuden auch in Bio-Qualität angeboten worden.

Die Nürnberger Polizei registrierte bislang 27 Diebstähle - etwas mehr als 2012. Mit Hilfe eines neuen Sicherheitssystems klickten bei einem Wechselgeld-Betrüger die Handschellen. Die Polizei hatte die Händler per SMS vor dem Gauner gewarnt und um Mithilfe bei der Fahndung gebeten. Der Christkindlesmarkt endet am 24. Dezember um 14 Uhr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Wo ist Sophia (28)? Die Polizei Amberg sucht seit dem vergangenen Donnerstag nach der 28-Jährigen Frau. Die Ambergerin ist auf dem Weg von Leipzig nach Nürnberg …
Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Beim Zusammenstoß mit einem Zug ist ein 46-jähriger Radfahrer im Kreis Forchheim gestorben. 
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem Ostallgäu ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall gestorben.
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Mann stirbt beim Baden in der Alz
In einer Badeanstalt an der Alz in Truchtlaching im Landkreis Traunstein ist am Samstag ein Mann ums Leben gekommen. Badegäste entdeckten den leblosen Körper des …
Mann stirbt beim Baden in der Alz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.