Autofahrerin verliert die Kontrolle

Überschlagen und gegen Baum gekracht

Weidboden - Eine junge Autofahrerin ist bei Weidboden (Landkreis Traunstein) gegen einen Baum gefahren und hat sich anschließend mit ihrem Fahrzeug überschlagen.

Am Freitag morgen war eine jung Frau mit ihrem Auto auf der Staatsstraße 2096 unterwegs. Gegen 6.20 Uhr verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und krachte auf der Höhe von Weidboden in einen Baum.

Die Autofahrerin mit Kitzbühler Kennzeichen war von Matzing in Richtung Chieming unterwegs und geriet in dem Waldstück ins Schleudern. Dabei kam sie nach links von der Fahrbahn ab, krachte gegen einen Baum und überschlug sich mit ihrem Auto. Die Fahrerin wurde mit einem Polytrauma ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Nussdorf und Sondermoning waren im Einsatz.

Autofahrerin kracht gegen Baum und überschlägt sich

Autofahrerin kracht gegen Baum und überschlägt sich

mst

Rubriklistenbild: © fib/FDL

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn Ihre Kinder dieses Video sehen, fahren Sie nur noch mit Fahrrad-Helm
Wie können Kinder ihre Eltern dazu bringen, beim Fahrradfahren einen Helm aufzusetzen? Ein Fahrrad-Freak (44) gibt in seinem Video eine unwiderstehliche Antwort.
Wenn Ihre Kinder dieses Video sehen, fahren Sie nur noch mit Fahrrad-Helm
Mercedes-Truck kommt von Fahrbahn ab - Fahrer stürzt fast senkrecht 150 Meter in den Tod
Am Montagmorgen ist ein Unimog-Fahrer am Seegatterl 150 Meter fast senkrecht in den Tod gestürzt. Ein unfassbarer Unfall, der nicht nur die Gemeinde Reit im Winkl in …
Mercedes-Truck kommt von Fahrbahn ab - Fahrer stürzt fast senkrecht 150 Meter in den Tod
Schlimmer Auffahrunfall: Lkw-Fahrer stirbt
Ein Lkw ist bei Mainstockheim in einen Tanksattelzug gekracht. Der 42-jährige Fahrer starb bei dem Auffahrunfall.
Schlimmer Auffahrunfall: Lkw-Fahrer stirbt
Dogge beißt Kind beim Spielen ins Gesicht
Ein 10-Jähriger spielte in Schmidmühlen mit einem Kind, als plötzlich eine Dogge auf ihn losging.
Dogge beißt Kind beim Spielen ins Gesicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.