+
Rettungskräfte am Tatort in Weiden.

Familiendrama in der Oberpfalz

20-Jähriger sticht mehrfach auf Mutter ein

Weiden/Regensburg - Erst attackiert ein 20-Jähriger seine Mutter, dann verschanzt er sich und gibt erst Stunden später auf. Die Hintergründe der Bluttat sind noch weitgehend unklar.

Ein Familienstreit zwischen Mutter und Sohn ist am Dienstagabend im oberpfälzischen Weiden blutig zu Ende gegangen. Wie die Polizei in Regensburg mitteilte, stach ein 20-Jähriger gegen 19 Uhr mehrfach auf die 48-Jährige ein. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht aber nicht. Wie oft die Frau von dem Messer getroffen wurde, konnte ein Sprecher noch nicht sagen.

Gegen 19 Uhr hatten Nachbarn die Polizei zu einem "lautstarken Familienstreit" in die Wohnung der Mutter gerufen. Dort fanden die Beamten die schwer verletzte Frau. Der Sohn verschanzte sich in der Wohnung, ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Nürnberger Polizei wurde hinzugerufen. Erst rund vier Stunden später ließ der Mann sich widerstandslos festnehmen. Derzeit werde der 20-Jährige vernommen, betonte der Sprecher. Auch die Befragung der Nachbarn dauere noch an.

Ob es sich bei der Tatwaffe um ein Messer oder einen messerähnlichen Gegenstand handelte, ist noch unklar. In der Wohnung hätten sich keine weiteren Menschen aufgehalten, sagte der Sprecher. Der 20-Jährige habe die US-amerikanische Staatsbürgerschaft, die Mutter sei Deutsche. Angaben über den Vater konnte der Sprecher noch nicht machen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion