Kofi Annan ist gestorben

Kofi Annan ist gestorben

Gruseliger Fund in Weiden

Verweste Leiche in Wohnung entdeckt

Mieter haben wegen „Müllgeruch“ und Maden die Polizei in der Oberpfalz alarmiert. Was die Beamten dann in einer Wohnung fanden, war einfach gruselig.

Weiden - Die Polizei hat eine Leiche in einer Wohnung in Weiden entdeckt. Nach Polizeiangaben vom Samstag lag die Person dort bereits seit längerer Zeit. Die Beamten gingen davon aus, dass es sich um den Bewohner der Wohnung handelt. Eine Obduktion nach dem Fund vom Dienstag habe keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben, so ein Sprecher.

Maden sind durch die Decke gekommen

Zunächst hatten mehrere Medien über die grausige Entdeckung berichtet. Die Beamten hätten eine „stark verweste Person“ gefunden, wie „Der neue Tag“ einen Kommissar zitiert. Mieter hätten „Müllgeruch“ wahrgenommen. Zudem seien Maden durch die Decke in die Zimmer unter der betroffenen Wohnung gekommen. Zuletzt soll der Tote am 30. Juni lebend gesehen worden sein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Drama an der Donau: Mann aus dem Landkreis Freising wird von Auto überrollt und ertrinkt
In Neustadt an der Donau hat sich eine Tragödie abgespielt. Ein Mann wollte einen Wagen, der in die Donau zu rollen drohte - aufhalten. Doch er wurde dabei eingeklemmt …
Drama an der Donau: Mann aus dem Landkreis Freising wird von Auto überrollt und ertrinkt
Drama an der Donau: Mann will rollenden Wagen aufhalten und ertrinkt vor den Augen seiner Partnerin
Er wollte nur versuchen, seinen Wagen zu retten, doch dabei hat ein Mann aus dem Landkreis Freising sein Leben verloren. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner …
Drama an der Donau: Mann will rollenden Wagen aufhalten und ertrinkt vor den Augen seiner Partnerin
„Das waren wir nicht“ - Badegäste haben dreiste Ausreden parat
Kippen, leere Glasflaschen und Plastik - die Wasserwacht hat Probleme mit den vielen Badegästen und zwar ausgerechnet mit deren Müll. Was sich an manchen Seen abspielt, …
„Das waren wir nicht“ - Badegäste haben dreiste Ausreden parat
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
Eine 27-jährige Frau soll in Lindau am Bodensee ihre 85-jährige Großmutter erstochen und ihre 55-jährige Mutter lebensgefährlich verletzt haben.
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht

Kommentare