War es ein übler Scherz?

Weißes Pulver in Briefumschlag löst Großeinsatz aus

Weißes Pulver in einem Briefumschlag hat in einem Wohngebiet in Franken für Alarm gesorgt. Der verdächtige Umschlag hatte im Briefkasten eines Hauses gelegen. War es ein übler Scherz?

Roth - Der Fund eines Briefumschlags mit einem weißen Pulver hat in einem Wohngebiet im mittelfränkischen Roth hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. 

Experten bargen den Umschlag, der in einem Briefkasten eines Hauses gelegen hatte, und sicherten ihn, wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte. Die Umgebung des Hauses wurde abgesperrt. Doch schon kurze Zeit später gab es Entwarnung.

„Das Pulver ist auf keinen Fall gefährlich“, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Es handele sich vermutlich um Reinigungspulver. Ob es ein übler Scherz war, könne man noch nicht sagen. Man ermittele im familiären Umfeld des Briefempfängers.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Sexueller Missbrauch in Augsburger Grundschule - Verdächtiger festgenommen
Einem 21-Jährigen wird vorgeworfen, ein 9-jähriges Mädchen auf der Toilette einer Grundschule in Augsburg sexuell missbraucht zu haben. Ein Lehrer konnte ihn …
Sexueller Missbrauch in Augsburger Grundschule - Verdächtiger festgenommen
Mini-Riesenrad kracht zusammen - Acht Kinder verletzt
Acht Kinder mussten nach einem Unfall mit einem Mini-Riesenrad im oberpfälzischen Tirschenreuth in eine Klinik geflogen werden. Laut Polizei hatte das Fahrgeschäft keine …
Mini-Riesenrad kracht zusammen - Acht Kinder verletzt
Eine Bluttat in besten Kreisen: Eliteschüler tötet eigene Mutter - Jetzt steht er vor Gericht
Uli W. hat eingeräumt, seine Mutter Ute (53) umgebracht zu haben. Das Motiv der Tat bleibt weiter rätselhaft. Jetzt muss er sich vor Gericht verantworten.
Eine Bluttat in besten Kreisen: Eliteschüler tötet eigene Mutter - Jetzt steht er vor Gericht
Amtliche Warnung vor Sturmböen für München und Oberbayern
Aktuell herrscht eine amtliche Warnung vor Sturmböen. Die Gründe und wie das Wetter in Bayern in den kommenden Tagen wird, lesen Sie im News-Ticker.
Amtliche Warnung vor Sturmböen für München und Oberbayern

Kommentare