+
Der Taifun hat mit bis zu 380 Stundenkilometern über der Ostküste der Philippinen gewütet

Aus Kaufbeuren

Weiteres Hilfsteam fliegt auf die Philippinen

Kaufbeuren - Nach dem verheerenden Taifun auf den Philippinen schickt die Hilfsorganisation Humedica aus Kaufbeuren (Allgäu) ein weiteres Hilfsteam in die Krisenregion Tacloban.

Das fünfköpfige Team - drei Ärzte, eine Krankenschwester und ein Rettungsassistent - sollte am Montagabend starten und Hilfsgüter mitbringen. Ein erstes Team hatte den Inselstaat bereits am vergangenen Samstag erreicht. Die ehrenamtlichen Helfer greifen unter anderem auf die Infrastruktur von Hilfsorganisationen vor Ort zurück. „Dadurch können wir schnell und effektiv Hilfe leisten“, sagte ein Sprecher von Humedica am Montag.

dpa

Lesen Sie auch:

Hier kann für die Taifun-Opfer gespendet werden

Taifun "Haiyan" wütet über den Philippinen

Taifun "Haiyan" wütet über den Philippinen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare