Weiteres Kind mit Schweinegrippe infiziert

München/Erlangen - Nach den beiden Schweinegrippe-Fällen in einer Münchner Kita ist ein weiteres Kind in Bayern an der Schweinegrippe erkrankt.

Lesen Sie dazu:

WHO stuft Schweinegrippe zur Pandemie hoch

Kinder an Schweinegrippe erkrankt: Münchner Kita geschlossen

Der fünfjährige Junge aus dem Landkreis Traunstein habe Kontakt zu dem drei Jahre alten Mädchen aus der Kita gehabt, sagte eine Sprecherin des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Erlangen am Freitag auf Anfrage. Es gehe ihm aber bereits wieder besser. Damit hat sich die Zahl der Schweinegrippe-Fälle in Bayern auf 25 erhöht. Ansonsten gebe es derzeit keine weiteren Verdachtsfälle, sagte die Sprecherin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Mehrere Waffen waren am Bahnhof auf einen Jugendlichen gerichtet, der eine Waffe in seinem Hosenbund trug. Dabei war die gar nicht so gefährlich, wie sie schien.
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über das Diesel-Fahrverbot in Großstädten. Die bayerische Staatsregierung plädiert für andere Lösungen. Zur Verbesserung der …
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Streitthema Kopftuch: Daran müssen sich Richter künftig halten
Richter und Staatsanwälte in Bayern dürfen in Verhandlungen weiterhin keine Kopftücher tragen.
Streitthema Kopftuch: Daran müssen sich Richter künftig halten
Biersee am Kreisverkehr: Lkw verliert 500 Radlerkisten
Eine Ladung mit 500 Radlerkisten war in einer Kurve auf die Fahrbahn gekippt und verursachte einen Biersee am Kreisverkehr.
Biersee am Kreisverkehr: Lkw verliert 500 Radlerkisten

Kommentare