+
Beagle-Welpen, die aus einem Tiertransporter gerettet wurden, ruhen sich in einem Tierheim in Nürnberg aus.

Reise mit falschen Papieren

77 Welpen aus Tiertransporter gerettet

Nürnberg - Welche Tortur mussten die süßen Hunde-Babys nur über sich ergehen lassen? Zollbeamte haben in Nürnberg einen Welpentransport aus Osteuropa überprüft und 77 Tiere sichergestellt.

Alle Hunde seien nun im Tierheim Nürnberg und würden untersucht, geimpft und versorgt, teilte der Tierschutzverein Nürnberg-Fürth am Dienstag auf seiner Facebook-Seite mit. Die Hunde waren in einem Kleinlaster und jünger, als in den Papieren angegeben, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Hier sehen Sie Bilder der geretteten Welpen auf der Facebook-Seite des Tierheims

Die Tiere seien viel zu jung, um auf so eine lange Reise zu gehen und in einem dementsprechend schlechten Zustand, hieß es vom Tierheim. Alle Welpen seien nun erst einmal in Quarantäne. Die Präsidentin des Tierschutzvereins, Dagmar Wöhrl, schrieb ebenfalls im Internet: „Es ist einfach schrecklich, wie diese Hündchen viel zu früh von ihren Müttern weggenommen werden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Immer wieder müssen Flugzeuge über Bayern Treibstoff ablassen, um in kritischen Situationen ihr Gewicht zu verringern. Die SPD kritisiert, dass es kaum Daten zu solchen …
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden

Kommentare