+
In schwindlige Höhen können die kleinen Besucher des Siedler- und Seefests in Karlsfeld fliegen – zum Beispiel im Kettenkarrussell. 

Die Tipps fürs wochenende

Die Welt von oben sehen

München - Was kann man am Wochenende unternehmen? Selbst sporteln? Oder lieber anderen zujubeln? Wir geben Ihnen wie jeden Freitag einige Tipps für Veranstaltungen oder Ausflugsziele am Wochenende.

Volksfest am See

Gemütliche Stunden im Bierzelt und viele Fahrgeschäfte erwarten die Besucher des Siedler- und Seefests am Wochenende in Karlsfeld (Landkreis Dachau). Außerdem können Schnäppchenjäger am Samstag ab 13 Uhr Flughafen-Fundstücke ersteigern: Die Sachen können ab 10.30 Uhr im Festzelt besichtigt werden. Ab 14.30 Uhr veranstaltet der Burschenverein ein Fischerstechen auf dem Karlsfelder See (Ausweichtermin bei schlechtem Wetter am Sonntag).

Jugendwallfahrt

„Mit offenen Augen“ heißt das Motto der Jugendwallfahrt am Samstag zur Wieskirche in Steingaden (Landkreis Weilheim-Schongau). Sie beginnt in den Kirchen von Ilgen und Rottenbuch um sieben Uhr sowie in Wildsteig und Steingaden um 8.30 Uhr. Um 10.30 Uhr ist der Schlussgottesdienst in der Wieskirche geplant.

Highlights aus der Luft

Wer würde nicht einmal gern Schloss Neuschwanstein, Kloster Andechs oder bayerische Seen aus der Luft bewundern? Am Samstag und Sonntag ist das Flugzeug JU 52 aus den 30er Jahren am Flugplatz in Oberschleißheim (Landkreis München) zu sehen. Weil die Flüge mit der „Tante JU“ bereits ausgebucht sind, begleitet der größte einmotorige Doppeldecker, Antonow 2, den Flieger. Bei Interesse am Mitflug: info@fdan2.de. Weitere Informationen gibt es außerdem auf: www.fdan2.de

Bayerisches Open Air

Mit dem Mundart-Trio „a daneem“ startet am Samstag um 14 Uhr das „Bavaria Vista Club Open Air“ auf der Kreut-Alm in Großweil (Landkreis Garmisch-Partenkirchen). Ab 15 Uhr geht das Konzert im Freien mit dem Jodler Horst Biewald und weiteren Bands wie dem Schorsch-Hampel-Trio, IRXN, Zwoastoa und Oansno weiter. Ab 21 Uhr wird das Viertelfinale der EM in der Tenne übertragen. Um 23 Uhr tritt der Liedermacher Weiherer auf. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Tenne statt.

Künstlermarkt im Stadl

Lampen aus Konservendosen, Schmuck aus altem Besteck oder Handtaschen aus Aldi-Tüten: Bei „Kunst und Handwerk im Stadl“ auf zwei Bauernhöfen in Anzhofen bei Maisach (Landkreis Fürstenfeldbruck) steht der Trend des „Upcycling“ im Vordergrund – aus Schrott entstehen neue Schmuckstücke. Der Markt ist am Samstag von 12 bis 20 Uhr und am Sonntag von zehn bis 18 Uhr geöffnet. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei, Erwachsene zahlen vier Euro.

Einen Überblick über alle Veranstaltungen gibt es unter veranstaltungen.merkur.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare