+
Die Taucher spielen im Hallenbad von Geiselhoering an einer Biertischgarnitur Unterwasserschafkopf.

Weltrekord: 36 Stunden Unterwasserschafkopfen

Geiselhöring - Ober sticht unter Wasser: Zwölf Taucher der “Travel Divers Straubing“ haben am Sonntag in Geiselhöring einen Weltrekord im Unterwasserschafkopfen aufgestellt.

“Um 20.00 Uhr ist Schluss, dann haben wir 36 Stunden gespielt“, sagte Taucher Eric Schlegelmilch am Sonntagabend. 36 Stunden Schafkopf ohne Pause und unter Wasser - das hatte sich das Team um den 40-Jährigen zum Ziel gesetzt. Der Weltrekord hatte bisher bei 24 Stunden gelegen und war laut Schlegelmilch vor sechs Jahren von einem Freund der Taucher aufgestellt worden. “Das wollten wir einfach schlagen.“

Die zwölf Taucher spielten im stündlichen Wechsel in der klassischen Schafkopf-Besetzung von jeweils vier Mann in einem Schwimmbecken. Weitere vier Taucher standen als Ersatz zur Verfügung, mussten aber bis kurz vor dem Ende nicht einspringen. Gespielt wurde mit Kunststoffkarten. Drei Pakete davon wurden laut Schlegelmilch insgesamt verbraucht. Anfangs sei es beim Rekordversuch nicht um den Wettkampf untereinander gegangen, sondern nur um den Rekord, sagte Schlegelmilch. “Als wir dann die Statistiken gesehen haben, ist das lebhaft umgeschlagen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare