Wendemanöver bei Passau

Schiff kracht gegen Donaubrücke

Passau - Ein Fahrgastschiff hat am Freitagabend bei einem Wendemanöver in Passau eine Donaubrücke gerammt.

Das unter maltesischer Flagge fahrende Schiff „Belvedere“ legte am Abend mit 96 Passagieren und 41 Besatzungsmitgliedern ab und versuchte flussabwärts an der Innmündung zu wenden. Dabei verpasste der Schiffsführer laut einem Bericht der Passauer Polizei den höchsten Punkt in der Mitte der Luitpoldbrücke. Er geriet zu weit nach rechts und streifte mit dem aufgebauten Steuerhaus die Unterseite der Brücke.

Das Steuerhaus wurde weggerissen und das Schiff dadurch manövrierunfähig, unterhalb der Ilzmündung lief es auf Grund. Mit Hilfe eines anderen Schiffes konnte die „Belvedere“ zur Anlegestelle zurück geschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden am Schiff auf etwa 200.000 Euro. An der Luitpoldbrücke entstand kein sichtbarer Schaden. Die Fahrgäste können ihre Reise nach Budapest mit einem Ersatzschiff fortsetzen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Nachdem 17 Autos auf der A 73 ineinander gefahren sind, mussten 18 verletzte Personen behandelt werden. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Am Montagabend haben Polizisten eine regungslose Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Vor einem Supermarkt hatte ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine zum Christentum konvertierte Frau niedergestochen. Jetzt steht er vor Gericht.
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte

Kommentare