+
Weniger Erdbeeren in Bayern. 

Ernte um 30 Prozent eingebrochen

Weniger Erdbeeren machen die Bayern unglücklich

Erdbeeren finden viele toll, auch im Freistaat. Doch in diesem Jahr  gibt es enttäuschte Gesichter, die Ernte ist eingebrochen. 

Nürnberg - Die Menge der geernteten Erdbeeren ist nach ersten Prognosen des Bayerischen Landesamtes für Statistik in diesem Jahr um fast 30 Prozent zurückgegangen. Die Bauern im Freistaat hätten rund 8300 Tonnen geerntet, teilte das Amt am Mittwoch mit. Ursache für die schwache Ernte sei vor allem das Wetter. Schon im Frühjahr war befürchtet worden, dass es wegen eines späten Frosteinbruchs zu Ernteschäden bei den Erdbeeren kommen würde. Die Erdbeerernte geht allerdings mancherorts noch mehrere Wochen weiter.

Der Spargel trotzt dem Wetter

Besser sah es beim Spargel aus: Rund 17 800 Tonnen des Edelgemüses wurden in diesem Jahr bei teilweise schlechten Wetterbedingungen gestochen, wie die Stichproben ergaben. Der Ertrag lag rund 1500 Tonnen über dem fünfjährigen Mittel von 16 340 Tonnen. Die Spargelsaison beginnt Anfang April und endet traditionell am 24. Juni, dem Johannistag.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Busse kollidieren: Schüler unter den Verletzten - neue Details
In der Nähe von Fürth kollidierten am Donnerstag zwei Busse. Zwölf Menschen wurden schwer verletzt, die Räumung der Straße dauerte Stunden. Am Freitag sollen nun die …
Busse kollidieren: Schüler unter den Verletzten - neue Details
Überlebenskampf an Bahnstrecke: Frau kriecht drei Stunden am Gleis entlang
Eine Frau hat sich am Bahnübergang in Euerdorf in Bayern schwer verletzt. Sie kroch drei Stunden lang an der Bahnstrecke umher, bis sie auf sich aufmerksam machen konnte.
Überlebenskampf an Bahnstrecke: Frau kriecht drei Stunden am Gleis entlang
Dem Starnberger See geht das Wasser aus: Trockenheit führt zu extrem niedrigem Pegel
Nach dem extrem trockenen Sommer ist der Grundwasserstand niedrig wie selten. Die Pegel von Flüssen und Seen sinken immer weiter. Sogar erste Wärmepumpen liegen auf dem …
Dem Starnberger See geht das Wasser aus: Trockenheit führt zu extrem niedrigem Pegel
Nach Tod einer Afghanin: Passanten retteten ihre Kinder vor dem Messerstecher - Polizei ehrt sie
Im April 2017 erstach ein Afghane eine Landsfrau in Prien vor den Augen ihrer Kinder, weil sie Christin geworden war. Dass den Kindern nichts passiert ist, ist mehreren …
Nach Tod einer Afghanin: Passanten retteten ihre Kinder vor dem Messerstecher - Polizei ehrt sie

Kommentare