+
Weniger Erdbeeren in Bayern. 

Ernte um 30 Prozent eingebrochen

Weniger Erdbeeren machen die Bayern unglücklich

Erdbeeren finden viele toll, auch im Freistaat. Doch in diesem Jahr  gibt es enttäuschte Gesichter, die Ernte ist eingebrochen. 

Nürnberg - Die Menge der geernteten Erdbeeren ist nach ersten Prognosen des Bayerischen Landesamtes für Statistik in diesem Jahr um fast 30 Prozent zurückgegangen. Die Bauern im Freistaat hätten rund 8300 Tonnen geerntet, teilte das Amt am Mittwoch mit. Ursache für die schwache Ernte sei vor allem das Wetter. Schon im Frühjahr war befürchtet worden, dass es wegen eines späten Frosteinbruchs zu Ernteschäden bei den Erdbeeren kommen würde. Die Erdbeerernte geht allerdings mancherorts noch mehrere Wochen weiter.

Der Spargel trotzt dem Wetter

Besser sah es beim Spargel aus: Rund 17 800 Tonnen des Edelgemüses wurden in diesem Jahr bei teilweise schlechten Wetterbedingungen gestochen, wie die Stichproben ergaben. Der Ertrag lag rund 1500 Tonnen über dem fünfjährigen Mittel von 16 340 Tonnen. Die Spargelsaison beginnt Anfang April und endet traditionell am 24. Juni, dem Johannistag.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

189 Mordfälle in Bayern sind ungelöst - wo sind ihre Mörder?
189 Mordfälle in Bayern sind nicht aufgeklärt. Aber aufgegeben haben die Ermittler die Fälle nicht. Jeder einzelne wird immer wieder geprüft – und manch einer nach …
189 Mordfälle in Bayern sind ungelöst - wo sind ihre Mörder?
Fahrerin schleudert mit VW Golf in den Gegenverkehr - zwei Schwerverletzte   
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Kammeltal (Landkreis Günzburg) sind zwei Frauen schwer verletzt worden. Wie es zu dem schweren Unfall kam ist noch unklar.
Fahrerin schleudert mit VW Golf in den Gegenverkehr - zwei Schwerverletzte   
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Das dürfte Fans traurig stimmen: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns wird 2019 nicht stattfinden. Das bestätigte der Veranstalter der tz.
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Altweibersommer bringt viel Sonne und Temperaturen bis 32 Grad
Hier erfahren Sie, wie sich das Wetter in Bayern entwickelt. Im Ticker informieren wir über Warnungen, Aussichten und Prognosen.
Altweibersommer bringt viel Sonne und Temperaturen bis 32 Grad

Kommentare