+
Lagerhalle in Wertingen durch Brand zerstört. (Symbolbild)

Biogasanlage war auch in Gefahr

Schwerer Brand in Lagerhalle - Fenster und Türen sollen geschlossen bleiben

  • schließen

In Wertingen im Landkreis Dillingen stand am Montagmorgen eine Lagerhalle in Brand. Auch eine angrenzende Biogasanlage war von dem Feuer bedroht.

Wertingen - Im schwäbischen Landkreis Dillingen stand am Montagmorgen eine landwirtschaftliche genutzte Lagerhalle in Brand. In der Halle waren Maschinen und Düngemittel untergebracht. Die eintreffenden Rettungskräfte hatten zunächst auch befürchtet, dass das Feuer auf eine angrenzende Biogasanlage übergreifen könnte, was jedoch verhindert werden konnte.

Bei einem Brand in Wertingen gab es starke Rauchentwicklung

Durch den Brand entstand eine große Rauchentwicklung, sodass die Feuerwehr den Bewohner in der Region rät, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Auch die Schadenshöhe ist bisher noch nicht bekannt. Menschen wurden nicht verletzt.

mm/tz/dpa

Auch in Altenstadt im Landkreis Schongau hat eine Firmenhalle gebrannt, wie Merkur.de* berichtet. Und wie ebenfalls Merkur.de* berichtete, kämpften am Wochenende gegen einen Garagenbrand in Wackersberg (Landkreis Bad Tölz). Bei dem Brand wurden mehrere Bienenvölker vernichtet.

Zu einem verheerenden Brand kam es auch bei einem tödlichen Feuer in Hamburg im Stadtteil Bramfeld, wie nordbuzz.de berichtet. Zu einem weiteren Brand kam es, als ein Puff in Stade bei Hamburg Feuer fing und das Bordell in Flammen stand, beides berichtet nordbuzz.de.

*Merkur.de und nordbuzz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Meistgelesene Artikel

Lieber Gott, ich kündige! Katholischer Priester gibt Amt auf - wegen einer Frau
Ein Priester aus Trostberg legt sein Amt nieder. Seine Beweggründe veröffentlicht er im Internet. Können sie zu einem Umdenken in der katholischen Kirche führen?
Lieber Gott, ich kündige! Katholischer Priester gibt Amt auf - wegen einer Frau
Tiermisshandlungen im Allgäu - Neuer Schock: Viele Kälber starben in umstrittenem Betrieb
Einer der größten Milchbauern in Bayern soll seine Kühe schwer misshandeln - das zeigt wohl ein Video. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Es gibt immer neue Details.
Tiermisshandlungen im Allgäu - Neuer Schock: Viele Kälber starben in umstrittenem Betrieb
Fahrgäste sitzen im Looping-Karussell fest - Polizei ermittelt
Mehr als eine Stunde saßen Fahrgäste in einer Überkopfschaukel fest. Nach dem Zwischenfall auf dem Kiliani-Volksfest in Würzburg hat die Polizei einen Verdacht.
Fahrgäste sitzen im Looping-Karussell fest - Polizei ermittelt
Ganzes Dorf ist nach der Traktor-Tragödie wie „gelähmt“: Unfallfahrer erst 13 Jahre alt 
Zwei Kinder sind im Allgäu von einem Traktor überrollt und dabei getötet worden. Die beiden hatten am Samstagabend zusammen mit zwei weiteren Kindern eine Ausfahrt …
Ganzes Dorf ist nach der Traktor-Tragödie wie „gelähmt“: Unfallfahrer erst 13 Jahre alt 

Kommentare