Wetteraussichten für Juni

Wann bleibt der Sommer endlich länger?

  • schließen

München - Hitze, Gewitter, Hitze, Gewitter: Jede noch so kurze sommerliche Periode wird sofort von einer Unwetterfront beendet. Viele wünschen sich mehr Sommertage am Stück. Doch die Chancen stehen schlecht.

Kaum knacken die Temperaturen mal die 30-Grad-Marke, brechen auch schon heftige Unwetter über Bayern herein, so auch am Wochenende. Im gesamten Freistaat beendeten Gewitter mit Starkregen, Hagel und Blitzeinschläge die kurze Hitzewelle. Das Festivalgelände von "Rock im Park" in Nürnberg musste wegen der starken Unwetter in der Nacht zum Sonntag sogar zeitweise evakuiert werden. In München wütete das Unwetter vor allem am frühen Montagmorgen. Blitzeinschläge sorgten sowohl bei der S-Bahn, als auch auf den Straßen der Landeshauptstadt für Chaos. Aufgrund zahlreicher ausgefallener Ampeln musste die Polizei der Verkehr regeln.

Nächste Hitzewelle - nächste Unwetter-Front

Für die kommende Woche sind die Wetter-Aussichten ganz ähnlich. Nach der kurzen Abkühlung am Montag und Dienstag steigen die Temperaturen laut Angaben von Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net ab Mittwoch wieder an. Donnerstag könnte bereits erneut die 30-Grad-Marke erreicht werden, Freitag steigen die Temperaturen dann vermutlich sogar bis auf 35 Grad. Und wieder kündigen sich im Anschluss an das schwül-warme Wetter heftige Gewitter und starke Regenschauer an.

So wird das Wetter in Ihrer Region

Wann bleibt es mal konstant schön?

Viele sehnen sich nach mehreren trockenen Tagen am Stück, einen richtigen Sommer eben. Ein Ende der Berg- und Talfahrt ist aber auch für den weiteren Juni nicht in Sicht. Im Gegenteil: Laut Jung ist in den kommenden sieben bis zehn Tagen nicht ein einziger Tag dabei, der für ganz Deutschland durchweg sonniges und trockenes Wetter im Gepäck hat. In Bayern muss vielmehr immer wieder mit starken Unwettern und Niederschlägen gerechnet werden. Am Alpenrand und in den Alpen herrscht in Folge dessen sogar erhöhte Hochwasser-Gefahr.

Eine längere Sommerperiode lässt also weiter auf sich warten. Bis dahin sollten wir uns über jeden schönen Tag freuen.

vh

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Ein Spanner hat in einem Würzburger Schwimmbad versucht, eine Frau in ihrer Umkleidekabine zu filmen. Obwohl der Mann aufflog, konnte er entkommen.
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Der Sturm mit den heftigen Niederschlägen zieht auch am Samstag noch Folgen nach sich. Im Landkreis Passau wurde der Katastrophenalarm ausgerufen.
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Bis zum Ferienende wird die Autobahnpolizei verstärkt darauf achten, dass bei Unfällen auf Bayerns Autobahnen sofort eine Rettungsgasse gebildet wird. Wer sich nicht …
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse

Kommentare