+
Jede Sonnenstunde gilt es auszunützen.

Wettervorhersage für die kommenden Tage

Die Temperaturen fahren weiter Achterbahn

München - Zuletzt wechselten sich Hitze und Unwetter ab. Nun mehren sich auch noch heftige Temperaturschwankungen. Zum Wochenende ist zumindest Besserung in Sicht.

Die Berg- und Talfahrt beim Wetter geht weiter. Am Freitag und Samstag wurde die 30-Grad-Marke geknackt. Darauf folgten heftige Unwetter mit zahlreichen Schäden. Allein in München fielen am Montagmorgen bis zu 50 Liter Regen pro Quadratmeter. „Beständiges Hochdruckwetter ist seit April Fehlanzeige. Die Temperaturen fahren Achterbahn und das Wetter scheint verrückt zu spielen“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Ist das der Auftakt zu einem gruseligen Sommer?

Das Auf und Ab der Temperaturen geht nach Ansicht des Wetterexperten munter weiter. Während es am Dienstag nicht wärmer als maximal 18 Grad wird, knacken die Temperaturen am Mittwoch schon wieder die 20-Grad-Hürde. Noch ein bisschen wärmer soll es am Donnerstag werden. Der Freitag soll den Vorhersagen zufolge der schönste Tag der Woche werden. Dann ist schon wieder mit schwül-warmen 26 bis 33 Grad zu rechnen. Das Wochenende wird dann nicht mehr ganz so warm, zudem drohen immer wieder leichte Schauer und Gewitter. 

So wird das Wetter in Ihrer Region

Montag kommender Woche wird dann vorerst der letzte Tag, an dem das Thermometer Temperaturen jenseits der 20 Grad anzeigt. Von Dienstag bis Samstag ist dann wieder mit nass-kaltem ungemütlichen Wetter mit Temperaturen um die 16 Grad zu rechnen. Hoffnung auf Besserung besteht erst wieder ab Sonntag. Bis dahin hält die Sehnsucht nach Sommerwetter an und es gilt, die spärlich vorhandenen Sonnenstrahlen zu genießen. Das Positive an jeder Achterbahnfahrt ist, dass es irgendwann auch wieder nach oben geht.

Bilder: Blitzeinschlag am Hofgarten - Unterführung unter Wasser

deu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raubmord in Meiling: Jetzt muss die brutale Froschbande büßen
Der brutale Raubmord in Meiling (Landkreis Starnberg) schockierte sogar erfahrene Ermittler. Nach zwei Jahren muss sich die Froschbande nun für ihre schrecklich Tat vor …
Raubmord in Meiling: Jetzt muss die brutale Froschbande büßen
Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - fünf Täter verurteilt
Fünf der sechs Männer, die einen Raubüberfall auf einen Wertransporter vortäuschten wurden verurteilt. Das Gericht berichtet von dem genauen Ablauf und Hintergrund des …
Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - fünf Täter verurteilt
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Ein Einzelhänder mit Sitz in München ruft seine schwarzen Augenbohnen zurück. Grund dafür sei das Pestizid Chlorpyrifos, das in hoher Menge in den Lebensmittel gefunden …
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Seit Donnerstagvormittag ist die Donau aufgrund der Havarie eines Schiffes gesperrt. Der Einsatz könnte noch den ganzen Tag dauern.
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt

Kommentare