+
Gummistiefel statt Badelatschen sind in dieser Woche angesagt. 

Wann die Sonne zurückkehrt

Nass und kalt: So lange macht der Sommer in Oberbayern Pause

Der Sommer legt eine Pause ein. Zum Wochenstart ist es kühl in Bayern, in der Nacht auf Montag war es frisch mit zum Teil nur 14 Grad. Leider ist so schnell keine Besserung in Sicht. 

München - Zum Wochenstart müssen die Menschen im Freistaat T-Shirt und Sonnenbrille vorerst gegen Regenschirm und Jacke eintauschen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Montag wird es kühl und nass. Zudem war die Nacht zum Montag mit elf Grad in Hof und Weiden in der Oberpfalz recht frisch. Etwas wärmer war es im Allgäu - hier verzeichnete der DWD in Kempten und Oberstdorf 14 Grad; in München waren es 16 Grad.

Bis zum Dienstag rechneten die Experten mit Regen und örtlichem Starkregen. Dabei könnten am Alpenrand und im Oberpfälzer Wald bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter fallen, hieß es. 

Auch für Mittwoch verspricht der Wetterradar nichts Gutes: Der Tag ist trüb und es regnet teils anhaltend und ergiebig. Eine Jacke sollte dabei sein: Die Höchstwerte liegen zwischen 13 und 16 Grad.

Am Donnerstag wird es wieder wärmer - und am Wochenende soll der Sommer zurückkehren. Dann können die Gummistiefel erstmal ausgiebig trocknen. 

34 Grad! Bei der Hitze werden selbst die Münchner narrisch

dpa/kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare