+
Gummistiefel statt Badelatschen sind in dieser Woche angesagt. 

Wann die Sonne zurückkehrt

Nass und kalt: So lange macht der Sommer in Oberbayern Pause

Der Sommer legt eine Pause ein. Zum Wochenstart ist es kühl in Bayern, in der Nacht auf Montag war es frisch mit zum Teil nur 14 Grad. Leider ist so schnell keine Besserung in Sicht. 

München - Zum Wochenstart müssen die Menschen im Freistaat T-Shirt und Sonnenbrille vorerst gegen Regenschirm und Jacke eintauschen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Montag wird es kühl und nass. Zudem war die Nacht zum Montag mit elf Grad in Hof und Weiden in der Oberpfalz recht frisch. Etwas wärmer war es im Allgäu - hier verzeichnete der DWD in Kempten und Oberstdorf 14 Grad; in München waren es 16 Grad.

Bis zum Dienstag rechneten die Experten mit Regen und örtlichem Starkregen. Dabei könnten am Alpenrand und im Oberpfälzer Wald bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter fallen, hieß es. 

Auch für Mittwoch verspricht der Wetterradar nichts Gutes: Der Tag ist trüb und es regnet teils anhaltend und ergiebig. Eine Jacke sollte dabei sein: Die Höchstwerte liegen zwischen 13 und 16 Grad.

Am Donnerstag wird es wieder wärmer - und am Wochenende soll der Sommer zurückkehren. Dann können die Gummistiefel erstmal ausgiebig trocknen. 

34 Grad! Bei der Hitze werden selbst die Münchner narrisch

dpa/kg

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Bei einem Zusammenstoß von drei Fahrzeugen wegen eines unübersichtlichen Überholversuchs gab es mehrere Verletze, einer davon schwer. 
Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an

Kommentare