+
Strahlender Sonnenschein und um die 20 Grad gab es am Sonntag in Bayern.

Traumwetter in Bayern

20 Grad im November: Heute nochmal genießen!

München - Diesen Sonntag muss man nochmal richtig genießen! Fast schon frühlingshafte Temperaturen von um die 20 Grad haben am Sonntag vor allem in Südbayern die Menschen ins Freie gelockt.

Vor allem am Alpenrand kletterten die Werte deutlich in die Höhe, wie ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst in München berichtete. In Piding bei Berchtesgaden wurden am Mittag 20,5 Grad registriert, in Rosenheim war es mit 20,0 Grad ebenfalls angenehm warm.

Auch in München lockten Sonnenschein und Werte von mehr als 17 Grad die Menschen in Straßencafés. Deutlich kühler war es etwa in der Region Hof, wo am Mittag gerade einmal neun Grad gemessen wurden. Auch in Nürnberg war es dicht bewölkt.

So wird das Wetter in Ihrer Region

Vor allem auf den Bergen pustete mächtig der Wind. Auf dem Großen Arber wurden am Sonntag Böen mit mehr als 110 Stundenkilometern gemessen - immerhin Windstärke elf. Auf der Zugspitze bei Garmisch-Partenkirchen wurden Spitzenwerte von Tempo 95 registriert. Der Meteorologe sprach von einem „kleinen, aber recht markanten Sturmtief“.

Viel Sonne und erneut Höchstwerte um 20 Grad erwartet die Menschen am Montag am Alpenrand. Von Dienstag an soll es dann unbeständiger werden. Am kommenden Wochenende wird es dann deutlich kälter. Dann könnten auch erste Schneeflocken fallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare