+
Ein Mann springt vom Turm im Staffelsee Freibad Murnau. In Sachen Wetter kann sich Bayern auf ein super Sommer-Wochenende einstellen.

Dank Hoch "Clara"

Wetter in Bayern: Am Wochenende kommt die Hitze zurück

  • schließen

München - Am Wochenende kehrt der Sommer nach Bayern zurück: Die Hitze lädt zum Baden oder in den Biergarten. So wird das Wetter:

Hoch "Clara" bringt uns pünktlich zum Wochenende den Sommer zurück - mit Hitze und Sonnenschein! Angesichts dieser traumhaften Wetter-Prognose heißt es für alle Menschen in Bayern: Frühzeitig einen Platz im Biergarten, im Freibad oder am See sichern! Denn wenn das Thermometer wieder in Richtung 30-Grad-Marke klettert, werden sicher wieder viele Menschen im Freistaat ins Freie fliehen.

So wird das Wetter am Wochenende

Am Donnerstag kühlt es zwar noch etwas ab. Doch das wird sich nach Einschätzung der Meteorologen bald wieder ändern. Nach den Unwettern und dem Mix aus Regen und Wolken der vergangenen Tage gibt es zum Wochenende Hoffnung auf ein neues Schönwetterhoch. "Tief 'Thompson' schwächt sich zum Freitag und Samstag spürbar ab und der kräftige Wind lässt nach", erklärt Meteorolge Denis Dalter von MeteoGroup im Gespräch mit dem Portal wetter.info. Gleichzeitig "macht sich Hoch 'Clara' auf den Weg zu uns und beschert besonders der Südwesthälfte wieder hochsommerliche Werte zwischen 30 und 35 Grad.

Wie das Wetter in Ihrer Region wird erfahren Sie in unserer Wetter-Prognose.

Am Donnerstag strömt laut wetter.info noch feuchte und kühle Polarluft ins Land. Aber schon am Nachmittag werden die Schauer seltener und ziehen sich in den Nordosten zurück. Im Südwesten bleibt es dann schon trocken und die Sonne kann sich immer häufiger durchsetzen.

Am Freitag dreht Hoch "Clara" dann vor allem im Süden Deutschlands auf: Alle Gebiete südlich der Mittelgebirge haben Sonnenschein pur - mit 14 Stunden", sagt Meteorologe Dalter. Für München prognostiziert wetter.info am Freitag Höchstwerte bis zu 24 Grad. Zwar decken vereinzelte Wolken noch gelegentlich die Sonne zu. Bei einer Regenwahrscheinlichkeit von lediglich 26 Prozent kann man die Arbeitswoche aber wohl bestens im Biergarten oder beim Grillen ausklingen lassen.

Wetter: Am Samstag kehrt der Hochsommer nach Bayern zurück

Ab Samstag kehrt der Hochsommer dank "Clara" vor allem im Südwesten in Reinform zurück. "Es wird wieder heiß bei Werten um 30 bis 35 Grad am Oberrhein", prophezeit Meteorolge Dalter. Auch in Bayern wird das Wetter wieder traumhaft schön. In München klettert das Thermometer laut wetter.info bis auf 30 Grad. Auch den Norden Bayerns hat die Hitze am Samstag fest im Griff. In Würzburg sind sogar maximal 31 Grad drin.

Am Sonntag herrscht in der Südhälfte Deutschlands weiterhin  eitel Sonnenschein mit nur ein paar lockeren Wolkenfeldern. In Bayern und Baden-Württemberg sind abermals um die 30 Grad drin.

Gute Nachrichten in Sachen Sommer: In Bayern bleibt uns das traumhafte Wetter wohl auch Anfang der kommenden Woche erhalten. Im Norden hingegen wird es wieder kälter. "Die Wetterzweiteilung verhärtet sich", prognostiziert wetter.info. "Die Nordhälfte liegt unter atlantischem Tiefdruckeinfluss mit vielen Wolken und sehr lebhaftem Wind. Urlauber an der See müssen mit starken Böen rechnen. Den Süden hingegen erwärmt ein Hoch aus dem Mittelmeerraum. In Bayern und Baden-Württemberg sind um die 30 Grad möglich."

So wird das Wetter am Wochenende in München: Die Prognose für die Landeshauptstadt

Tag Höchstwert Tiefstwert Regenwahrscheinlichkeit
Freitag, 10. Juli 24 Grad 14 Grad 26 Prozent
Samstag, 11. Juli 30 Grad 19 Grad 36 Prozent
Sonntag, 12. Juli 28 Grad 18 Grad 62 Prozent
Quelle: wetter.info

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung! Es gibt eine amtliche Wetterwarnung: Gehen Sie nicht ins Freie
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Achtung! Es gibt eine amtliche Wetterwarnung: Gehen Sie nicht ins Freie
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber

Kommentare