1. Startseite
  2. Bayern

Bibber-Wetter in Bayern: Kältestes Wiesn-Wochenende – nach dem Oktoberfest dann die Wende

Erstellt:

Von: Klaus-Maria Mehr

Kommentare

Bis auf drei Grad wird das Thermometer in der Nacht auf Samstag in Oberbayern fallen. Doch pünktlich zum Oktoberfest-Aus folgt eine spannende Wetter-Wende in Bayern.

München - Da war kurz ein Moment Hoffnung am Freitagmorgen, als ein einsamer Sonnenstrahl durch die dicke Wolkendecke auf den Balkon fiel. Er brachte einen Augenblick Wärme und die Erinnerung an mildere Septembertage aus früheren Jahren, an Wanderungen in lauer Herbstluft durch bunte, duftende Wälder für die einen, und freilich auch ebenfalls bunte und, ja, auch duftende Oktoberfest-Straßen für die anderen.

Wetter-Prognose für Bayern: Kalte und Nasse Tage im Süden, wenig freundlicher im Norden

Doch der kurze Sonnenschein trog. Am Vormittag hat sich wieder eine dicke Wolkenschicht über Bayern gelegt, nur im Norden des Freistaats über Nürnberg lässt sich hin und wieder die Sonne blicken. Im traditionell mildesten Teil Bayerns, im Maingebiet, sollen so sogar 16 Grad Höchsttemperatur laut Deutschem Wetterdienst (DWD) erreicht werden.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Wetter in Bayern: Schlimme Aussichten fürs letzte Oktoberfest-Wochenende

Kalt, kälter, Wiesnwetter: Es bleibt ungemütlich am Oktoberfest und im gesamten Freistaat bis zum letzten Wiesntag.
Kalt, kälter, Wiesnwetter: Es bleibt ungemütlich am Oktoberfest und im gesamten Freistaat bis zum letzten Wiesntag. © Wolfgang Maria Weber/Imago

Von diesem Wetter kann der Wiesnbesucher am Freitag und am Wochenende nur träumen. Die Tiefstwerte in Oberbayern werden auf fünf bis drei Grad in der Nacht auf Samstag absinken. Tagsüber werden maximal 12 Grad erreicht. Dazu immer wieder Regen und dicke Wolken.

Wetter-Prognose für Bayern kompakt bis Montag (Tag der Deutschen Einheit)

Daran werden sich Samstag, Sonntag und Montag nur zwei Dinge ändern: Es wird mehr regnen und es wird windiger. Trübe Aussichten also auch fürs Finale der Glühwein-Wiesn. Nochmal übersichtlicher:

Wetter-Wende in Bayern kommende Woche: Nach dem Oktoberfest wieder 20 Grad

War‘s das also mit dem goldenen Herbst? Und wir müssen bibbernd auf den Winter warten? Nein. Tatsächlich könnte sich laut der 10-Tage-Prognose Mitte der kommenden Woche ein goldener Herbst in Bayern anbahnen. Während das Wetter im Norden Deutschlands ungemütlich und unbeständig bleibt, könnte sich im Süden ein stabiles Hoch mit milder Luft und viel Sonnenschein breit machen. Die Temperaturen sollen gar wieder flächig über die 20-Grad-Marke steigen.

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare