+
Regen und Schnee: Die kommende Woche verspricht Schmuddelwetter. Auch in den Bergen dürfte es wenige Sonne geben.

Schmuddelwetter ist im Anmarsch

Erster Wintergruß: Nächste Woche wird‘s kalt in Bayern

  • schließen

München - Die kommende Woche könnte Bayern einen ersten Wintergruß bescheren: Die Temperaturen sinken, Schmuddelwetter ist im Anmarsch. Aber keine Panik, schon zum Wochenende soll‘s wieder wärmer werden.

„Es könnte ein erster Wintergruß sein“, sagt Dominik Jung, Diplom-Meteorologe beim Wetterportal www.wetter.net über das Wetter der kommenden Woche. Am Samstag setzt nach maximalen 11 Grad der Regen bereits ab Nachmittag ein. In der Nacht auf Sonntag ist laut dem Wetter-Experten dann auch Schneeregen möglich, was jedoch für Novemberanfang nicht unüblich ist. Bedauerlich ist für Sonnenanbeter derzeit die Anzahl der Sonnenstunden: Maximal eine Stunde scheint die Sonne am Wochenende.

Zum Wochenstart herrscht in Bayern typisches Erkältungswetter 

Zum Wochenstart setzt typisches Erkältungswetter in Bayern ein. „Am Montag und Dienstag wird es wechselhaft kalt mit Regen bei 5 Grad“, sagt Dominik Jung. Viele Wolken und wenig Sonne bestimmen den Tag, Schneeregen ist auch im Flachland möglich. 

Und ebenso in den Alpen gibt es wenig Hoffnung für Sonnenhungrige. Es herrschen Wolken vor, teilweise ist dort auch schon viel Schnee möglich. Zur Wochenmitte könnten die Temperaturen sogar auf 1 Grad sinken. 

Ob es aber tatsächlich so kalt wird, ist noch unsicher: Denn schon am Freitag und Samstag könnten laut dem Wetterexperten die Temperaturen auf bis zu 10 Grad klettern.

Das ist die Prognose für Ihre Region.

Schicken Sie uns Ihre schönsten Herbstbilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kardinal Marx: „Vaterunser“-Äußerung des Papstes keine Handlungsanweisung
Vom „Vaterunser“ über Asylpolitik und Ökumene bis zum Staats-Kirchen-Verhältnis: Kardinal Marx steht Rede und Antwort im Münchner Presseclub – und zeigt sich trotz …
Kardinal Marx: „Vaterunser“-Äußerung des Papstes keine Handlungsanweisung
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Riedering im Landkreis Rosenheim. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kripo …
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst

Kommentare