+
Der Sahara-Staub trübt die Frühlingssonne im Freistaat.

Wetter-Aussichten für München

Sahara-Staub schuld an trübem Himmel

  • schließen

München - Temperaturen über 20 Grad: München genießt den Frühling. Doch die Sonne selbst wird oft von Wolken verdeckt. Schuld daran hat der Sahara-Staub - aber er hat auch seine guten Seiten.

Viel zu trocken und zu warm präsentiert sich der Frühling derzeit im Freistaat. Und es soll so bleiben. Es ist kaum zu glauben, aber nach den aktuellen Berechnungen der Wettermodelle geht es bis in die kommende Woche hinein so weiter - ja sogar bis in die Monatsmitte, wie Metereologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net erklärt.  "Ein Winterrückfall ist nicht zu erwarten."

Trocknet Deutschland aus?

Doch das tolle Wetter hat auch seine Schattenseiten: Flächendeckende Niederschläge bleiben aus, der Boden trocknet aus, und die Waldbrandgefahr bleibt weiterhin sehr hoch. Nur vereinzelt fallen Schauer.

Kurios: Sahara-Staub sorgt für Schauer

„Die einzelnen Schauer, die sich derzeit über Deutschland befinden, sowie einen Großteil der Wolken haben wir dem Sahara-Sand zu verdanken, der sich derzeit über unseren Köpfen befindet", erklärt Jung.  Diese kleinen Staub- und Sandpartikel seien Auslöser für die Wolkenbildung. Daran lagere sich Feuchtigkeit an, und dann entstünden daraus Wolken. Die könnten dann in Deutschland eben kurze Schauer bringen. "Das ist schon etwas kurios: Staub aus der trockenen Sahara sorgt bei uns für Wolken und sogar Schauer.“ 

Die Bayern bleiben aber laut Vorhersage wohl vom Regen verschont.

So wird das Wetter in den nächsten Tagen 

Für Freitag werden wieder Höchstwerte zwischen 13 und 25 Grad in Deutschland angekündigt. Dazu ist der Himmel teilweise wolkig bis stark bewölkt. Wie oben beschrieben, hat der Sahara-Staub daran einen nicht unwesentlichen Anteil. Ohne ihn wäre es am Freitag wahrscheinlich freundlicher.

Am Samstag wird es ähnlich warm wie am Freitag. Der Sonntag gibt sich mit 17 bis 22 Grad etwas kühler. Dazu gibt es ein Gemisch aus Sonne und Wolken. Nachmittags sind besonders in den Mittelgebirgen kurze Schauer möglich.

Die Wettervorhersage

Bis zu 25 Grad in der nächsten Woche

Zum Start in die neue Woche wird es schon wieder wärmer. Die Temperaturen erreichen deutschlandweit 18 bis 24 Grad. Am Dienstag sind dann schon wieder Werte bis zu 25 Grad möglich.

Auch die Tage danach bleibt es für die Jahreszeit ungewöhnlich warm und trocken. Die Großwetterlage ist einfach festgefahren. So schnell scheint sich daran auch nichts zu ändern.

„So eine Wetterlage im Sommer, und wir hätten einen dramatischen Hitze- und Dürresommer“ so Wetterexperte Jung.

Schicken Sie uns Ihre Sahara-Staub-Fotos!

Lesen Sie dazu: Tausende Tonnen Sand über Bayern

Meistgelesene Artikel

Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen
Mit ihrem Auto ist eine 73-Jährige in Kempten durch die Schaufensterscheibe gekracht und in einem Fahrradladen gelandet.
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen

Kommentare