Tagsüber bis zu 20 Grad

Jetzt wird‘s richtig frühlingshaft!

Der Frühling ist im Anmarsch. Dafür sorgen Ludwiga und Maritt. Tagsüber erwarten uns bis zu 20 Grad - in den sternenklaren Nächten bleibt‘s aber weiter frostig.

München - Der kalendarische Frühlingsanfang war in diesem Jahr ja bekanntlich bereits am 20. März - jetzt zieht auch das Wetter nach: „Der Frühling ist im Anmarsch“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net. Dafür sorgen laut Jung die beiden Hochs Ludwiga und Marrit. Sie bescheren uns in den kommenden sieben Tagen trockenes und sonniges Frühlingswetter. „Allerdings wird es zwischendrin auch ein paar kleine Schönheitsfehler geben. Es ziehen immer wieder auch mal Wolken durch“, beschreibt Jung die bevorstehende Wetterlage. Besonders am Sonntag können dabei ein paar Tropfen fallen. Bis Monatsende bleibt der Regen laut Meteorologe Jung dann aber erst einmal aus: „Das geht auch in Ordnung, denn der März war bisher deutschlandweit gesehen zwar deutlich zu warm, aber auch schon viel zu nass. Daher darf es nun auch mal etwas trockener zur Sache gehen.“

Bis zu 17 Grad warm wird es am Samstag in Bayern laut dem Deutschen Wetterdienst.

Das Wochenende ist ideal für alle Hobbygärtner

Jungs Prognosen freuen aber sicher nicht nur die Hobbygärtner: „Man kann sich im Garten so richtig austoben, denn es bleibt überall im Land den ganzen Tag trocken. Dabei scheint auch oft die Sonne. In den nächsten Tagen setzt sich das frühlingshafte Wetter fort. Im Laufe der kommende Woche wird es dann immer wärmer, stellenweise können Spitzenwerte zwischen 20 und 22, lokal auch bis zu 23 Grad erreicht werden.“

Das sind die Aussichten für die kommenden Tage:

Freitag: 9 bis 17 Grad, viel Sonne, nur im Süden teils noch dichte Wolken, aber trocken 

Samstag: 10 bis 18 Grad, freundliches Frühlingswetter, trocken 

Sonntag: 10 bis 14 Grad, etwas mehr Wolken, stellenweise auch mal ein paar Tropfen, nicht so schön wie am Samstag 

Montag: 10 bis 15 Grad, freundlicher Mix aus Sonne und Wolken, trocken 

Dienstag: 11 bis 17 Grad, trockenes Frühlingswetter mit viel Sonnenschein 

Mittwoch:13 bis 18 Grad, freundlich und trocken 

Donnerstag: 15 bis 21 Grad, schönes Frühlingswetter, erst zum Abend mehr Wolken 

Freitag: 15 bis 22 Grad, mal Sonne, mal Wolken, zum Abend aus Westen Regen 

Samstag:13 bis 20 Grad, etwas wechselhafter könnte der April starten: viele Wolken bringen teilweise Regenschauer Sonntag: 12 bis 21 Grad, mal Sonne, mal Wolken, zeitweise etwas Regen

Sternenklare Nächte bringen frostige Temperaturen

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber doch noch: Die Tiefstwerte, denn „die gehen weiterhin regional in den frostigen Bereich. Das ist allerdings der Preis für das vielfach wolkenlose Wetter. Auch die Nächte bleiben dann eben weitgehend klar und dann kann es um diese Jahreszeit auch nochmal ganz schön abkühlen“, erklärt Jung.

Wie das Wetter in Ihrer Region wird, lesen Sie hier.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Eine Andeutung von Reinhard Marx wurde als Öffnung der katholischen Kirche beim Thema Homosexualität gedeutet. Auf der Bischofskonferenz stellt er das anders dar.
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive
Aus dem Vermögen der katholischen Diözese Eichstätt fließen Millionen in ungesicherte Darlehen nach Amerika. Was tun? Die katholische Kirche will Umdenken.
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive

Kommentare