+
Am Freitag war es in Bayern richtig Frühlingshaft - am Wochenende soll es leider wieder schlecht werden.

Wetter

Ein Hauch von Frühling in Bayern

München - Darauf haben die Menschen in Bayern lange warten müssen. Bei meist strahlendem Sonnenschein stiegen die Temperaturen am Freitag verbreitet über zehn Grad. Doch schon am Wochenende soll es mit der Herrlichkeit wieder vorbei sein.

Sonne satt und Höchstwerte von bis zu 13 Grad haben am Freitag fast überall in Bayern für erste Frühlingsgefühle gesorgt. Erstmals seit Wochen wurden wieder verbreitet zweistellige Temperaturen erreicht, teilte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München mit. Die wärmenden Sonnenstrahlen lockten die Menschen vielerorts ins Freie, vereinzelt öffneten sogar schon wieder erste Straßencafés.

Am wärmsten war es nach Angaben des Meteorologen in München und im unterfränkischen Kitzingen, dort wurden am Nachmittag stolze 13 Grad gemessen. Angenehm warm war es mit 11 Grad auch in Würzburg, Augsburg und Kempten. Im Schatten standen Teile Ostbayerns und Oberfrankens: Nach anfänglichem Nebel wurden etwa in Regensburg gerade einmal 4 Grad erreicht. Auch in Straubing und Hof war es noch recht frisch.

Am Wochenende soll es mit dem strahlenden Sonnenschein und dem Hauch von Frühling wieder vorbei sein. „Die Wetterlage stellt sich um“, sagte der Experte. In Nordbayern soll es am Samstag vereinzelt zu Regenfällen oder auch Schneeschauern kommen.

In Südbayern soll es zwar anfangs noch sonnig sein, im Laufe des Samstags kommen aber auch dort immer mehr Wolken auf. In der Nacht zum Sonntag werden dann im bayerischen Alpenraum wieder bis zu 10 Zentimeter Neuschnee erwartet. Und auch die Temperaturen sollen höchstens noch 6 Grad erreichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Bilanz von 3,4 Milliarden: Noch sprudelt die Kirchensteuer für das Erzbistum
Die Finanzsituation der Erzdiözese München und Freising kann sich sehen lassen. Der Generalvikar erklärt: Die Kirche müsse teure Wandlungsprozesse finanzieren.
Bilanz von 3,4 Milliarden: Noch sprudelt die Kirchensteuer für das Erzbistum
Fall Ursula Herrmann: Tonbandgerät spielt erneut wichtige Rolle vor Gericht
Im Zivilprozess um den Entführungsfall Ursula Herrmann vor 37 Jahren wird sich das Landgericht Ausburg noch einmal mit dem zentralen Indiz beschäftigen.
Fall Ursula Herrmann: Tonbandgerät spielt erneut wichtige Rolle vor Gericht
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Es war gegen 12 Uhr als ein Autofahrer an einer Kreisstraße im Landkreis Kronach den Motorradfahrer in einem Graben entdeckte. Die Polizei rätselt über die Unfallursache.
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.