+
Zum Dezember hin soll es  nochmal ein wenig milder werden.

Die Aussichten

Wetter in Bayern: Schnee adé - bald wird's wieder wärmer

  • schließen

Wiesbaden - Die kommenden Tage bleibt das Wetter in Bayern kalt und auch Schnee ist nicht ausgeschlossen. Doch bald dürften die Temperaturen wieder steigen.

Besonders in der Früh bekommt man zu spüren, dass der meteorologische Winteranfang vor der Tür steht. Am Dienstagmorgen wanderte das Thermometer weit unter 0 Grad in München. Bei kalten minus 6 Grad mussten die Menschen in der bayerischen Landeshauptstadt in den Tag starten.

Die Temperaturen in Bayern sind innerhalb einer Woche in den Keller gegangen. Und das wird sich die kommenden Tage auch nicht ändern. Aus Nordwesten kommt Tief Lauritz und bringt neue Wolken, sowie Schnee oder Schneeregen. 

Vorsicht geboten ist dann auf den Straßen. Bei diesen eisigen Temperaturen kann es sehr glatt werden. 

Doch zum Dezember hin soll es dann doch noch mal ein wenig milder werden, und das obwohl am 1. Dezember der meteorologische Winter beginnt. 

''Pünktlich zum Start in den Dezember wird es offenbar wieder für die Jahreszeit viel zu mild. Verbreitet werden zweistellige Höchstwerte erreicht. Bis in die höchsten Lagen der Mittelgebirge setzt dann Tauwetter ein. Dazu fällt zeitweise etwas Regen'', erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

So wird das Wetter in Ihrer Region

So geht das Wetter in den nächsten Tagen weiter: 

Mittwoch: 3 bis 8 Grad, im Nordwesten ab und zu Sonnenschein, im Südosten einzelne Schneeregen oder Regenschauer

Donnerstag: 3 bis 9 Grad, im Süden einzelne Schnee- und Schneeregenschauer, sonst überwiegend freundlich     

Freitag: 2 bis 7 Grad, erst freundlich, später abends aus Westen neue Schnee- und Regenfälle    

Samstag: 3 bis 8 Grad, am Alpenrand Schnee, sonst viele Wolken und Regen     

Sonntag (1. Advent): 3 bis 10 Grad. Viele Wolken, immer wieder Regen, ab 500 bis 600m im Süden auch Schnee   

Montag: 4 bis 13 Grad, viele Wolken und bis in höhere Lagen Schneefälle   

Dienstag: 5 bis 11 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, stellenweise etwas Regen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle

Kommentare