Viel Sonne, milde Temperaturen

Wetter in Bayern: So lange bleibt uns der Frühling erhalten

Auch wenn die Temperaturen morgens weiterhin um dem Gefrierpunkt liegen, erwarten uns in den kommenden Tagen schon Werte um 20 Grad. Azorenhoch Kathrin bringt frühlingshaftes Wetter - aber wie lange wird es sich halten?

Auf Frühlingshoch Johanna, folgt nun das Azorenhoch Kathrin. Das bringt weiterhin Frühlingswetter

München - Sonnenbrille auf und raus ins Freie: Denn auch wenn die Temperaturen am Morgen noch um den Gefrierpunkt liegen, „gibt es heute wieder viel Sonnenschein und milde Temperaturen“, berichtet Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Hoch „Johanna“, das für viel Sonnenschein in den vergangenen Tagen sorgte, schwächt sich langsam ab. Vom Atlantik ist aber schon Azorenhoch „Kathrin“ im Anmarsch und sorgt für eine frühlingshafte Wetterwoche. „Nach Wochenmitte sind sogar Werte bis knapp 20 Grad möglich“, prognostiziert Jung und dürfte damit den Sonnenanbetern ein Lächeln der Vorfreude ins Gesicht zaubern.

Temperatursturz zum kalendarischen Frühlings-Start?

Diese Freude könnte aber nur von kurzer Dauer sein. Laut Jung ist es wahrscheinlich, dass die Temperaturen am Wochenende wieder in den Keller rutschen: Nasskaltes und wechselhaftes Wetter zum kalendarischen Start des Frühlings? 

Nachfolgend ein Überblick über das Wetter der kommenden Tage:

Dienstag: 12 bis 17 Grad, freundlich, oft Sonne

Mittwoch: 10 bis 18 Grad, schönes Frühlingswetter, im Norden ein paar mehr Wolken 

Donnerstag: 12 bis 20 Grad, mal Sonne, mal Wolken, trocken 

Freitag: 12 bis 20 Grad, aus Nordwesten langsam mehr Wolken und erste Regentropfen 

Samstag: 7 bis 13 Grad, wechselhaft, windig, nass 

Sonntag: 8 bis 14 Grad, immer wieder Schauer, im Norden stürmisch 

Montag (Frühlingsanfang): 6 bis 13 Grad, viele Wolken, immer wieder Schauer, teils mit Schnee 

Dienstag: 8 bis 13 Grad, weitere Regenschauer, besonders in höheren Lagen auch mit Schnee 

Mittwoch: 5 bis 10 Grad, unbeständig und recht kühl

Schnee und Graupelschauer: Ist der Frühling bald wieder weg?

„Es sieht ganz so aus, als würde sich ab dem Freitag die Wetterlage wieder umstellen. Der Frühlingsstart ist offenbar nicht nachhaltig. Es kommen wieder Wolken mit Regen. Dazu gesellt sich auch wieder viel Wind und dann kühlt es sogar ab. Am nächsten Montag (20. März) ist kalendarischer Frühlingsanfang, und da sieht es aktuell so gar nicht nach Frühlingswetter aus. Immer wieder Schauer, in den Mittelgebirgen sogar mit Schneeflocken, aber auch in tiefen Lagen Graupelschauer - auch mit Blitz und Donner“, so die weiteren Aussichten.

Wie das Wetter in Ihrer Region wird, lesen Sie hier.

Video: snacktv

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare