+
Ist schon Frühling? Temperaturen klettern auf über 14 Grad - der Winter macht Pause.

Winter macht Pause

Bis zu 16 Grad - und dann kommt Sturmtief „Helene“

Offizieller Frühlingsanfang ist eigentlich erst Mitte März. Aber diese Woche verabschieden sich der Winter und Frau Holle definitiv in den Urlaub. An den Alpen wird es föhnig.   

München -  Mütze und Daunenjacke können am Mittwoch im Schrank bleiben. Das Wetter in Bayern ist auf Frühling eingestellt. Der Grund: Warme Luft aus Spanien strömt am Rande einer Tiefdruckzone über Nordwesteuropa nach Bayern. Wetterexperten erwarten Temperaturen bis zu 16 Grad. 

Vereinzelt fällt noch Regen, aber im Tagesverlauf wird es am Mittwoch zunehmend freundlich. In den Alpen scheint die Sonne. Also, ab nach draußen und die Sonne genießen. Denn lange bleibt der Frühling nicht.

Sturmtief „Helene“ im Anmarsch

Ein Sturmtief namens „Helene“ ist im Anmarsch. Nach dem sehr warmen Mittwoch wird es stürmisch und wieder kälter, meint auch Wetterexperte Dominik Jung. Der Deutsche Wetterdienst DWD warnt vor markanten Sturmböen an der Küste und in höheren Lagen: Am Donnerstag vor allem in Hochlagen über der Mitte und im Südwesten Sturmböen, Bft 8 bis 9. Auf dem Brocken und dem Feldberg (Schwarzwald) teils schwere Sturmböen oder orkanartige Böen. 

Auf höheren Alpengipfeln ist schon am Nachmittag zeitweise mit stürmischen Böen mit bis zu 70 km/h zu rechnen.

Wetter in Bayern: Aussichten am Donnerstag 

In der Nacht zum Donnerstag gibt es zwischen Alpen und Bayerwald bei leichtem Frost örtlich Glätte durch Reif. Mit Nebel (Sichtweiten unter 150 Meter) müssen Autofahrer in Niederbayern rechnen. Sturmböen sind auf höheren Alpengipfeln zu erwarten. 

ml/Video: Glomex

Meistgelesene Artikel

Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen Euro - und hat immer noch nicht genug
Unglaubliche 7,5 Millionen Euro hat ein Bayer beim Eurojackpot am Freitag gewonnen. Sich zurücklehnen und Geld ausgeben will der Mann aber erstmal nicht. Er hat schon …
Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen Euro - und hat immer noch nicht genug
Attacke auf ICE nach München: War es ein „einsamer Wolf“?
Unbekannte haben auf der Strecke zwischen Nürnberg und München ein Stahlseil über die Gleise gespannt. War es ein Terroranschlag? Am Tatort wurde ein Drohschreiben …
Attacke auf ICE nach München: War es ein „einsamer Wolf“?
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Ein gigantischer Felssturz droht im Allgäu: Am Hochvogel hat sich ein Spalt im Gestein gefährlich geweitet. Forscher warnen vor den Gefahren - und überwachen das …
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Er war einer von Seehofers „69 Afghanen“: Der zähe Kampf um Marofs Rückkehr
Marof Khail saß in dem Abschiebeflugzeug, das am 4. Juli von München nach Kabul startete. Trotz Härtefallantrag und Arbeitsstelle. Er war einer von Seehofers „69 …
Er war einer von Seehofers „69 Afghanen“: Der zähe Kampf um Marofs Rückkehr

Kommentare