Sonne satt rund um München

Badewetter im Anmarsch: 30 Grad statt Früh-Herbst

München - Nach diesem herbstlichen Start in die Woche haben viele den Sommer schon abgeschrieben. Hoch Johannes macht jetzt Hoffnung auf ein sonniges Wochenende.

Wer heute vor die Tür geht, sollte besser eine Jacke mitnehmen. Mit Temperaturen von höchstens 22 Grad und bedecktem Himmel scheint der Herbst in Bayern Einzug zu halten. Auch muss den ganzen Tag über mit Regenschauern gerechnet werden.

Ab Dienstag ist laut dem Portal wetter.net jedoch Besserung in Sicht: Hoch Johannes steht schon vor der Tür und verspricht Sonnenschein und spätsommerliche Temperaturen bis zum Ende der Woche.

Schon am Dienstag darf der Regenschirm zu Hause bleiben, die Temperaturen steigen täglich, bis sie am Donnerstag ihre Höchstwerte erreichen: Badewetter mit bis zu 30 Grad im Norden Bayerns und immerhin 26 Grad in München.

Nach dem wahrscheinlich schönsten Tag der Woche bietet auch das Wochenende noch einmal Gelegenheit für sommerliche Outdoor-Aktivitäten. Vor allem am Samstag gibt die Sonne laut wetter.com nochmal alles, bis es am Abend zu Gewitterschauern kommen kann. Der Sonntag wird dann wieder etwas kühler, fürs Erste zieht der Herbst aber den Kürzeren.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bilanz von 3,4 Milliarden: Noch sprudelt die Kirchensteuer für das Erzbistum
Die Finanzsituation der Erzdiözese München und Freising kann sich sehen lassen. Der Generalvikar erklärt: Die Kirche müsse teure Wandlungsprozesse finanzieren.
Bilanz von 3,4 Milliarden: Noch sprudelt die Kirchensteuer für das Erzbistum
Fall Ursula Herrmann: Tonbandgerät spielt erneut wichtige Rolle vor Gericht
Im Zivilprozess um den Entführungsfall Ursula Herrmann vor 37 Jahren wird sich das Landgericht Ausburg noch einmal mit dem zentralen Indiz beschäftigen.
Fall Ursula Herrmann: Tonbandgerät spielt erneut wichtige Rolle vor Gericht
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Es war gegen 12 Uhr als ein Autofahrer an einer Kreisstraße im Landkreis Kronach den Motorradfahrer in einem Graben entdeckte. Die Polizei rätselt über die Unfallursache.
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Flugtaxis sollen in Zukunft in Ingolstadt in die Luft gehen 
Der Raum Ingolstadt soll deutsche Modellregion für die Erprobung von Flugtaxis werden. Klingt verrückt, ist aber wahr.
Flugtaxis sollen in Zukunft in Ingolstadt in die Luft gehen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.