+
Baden in der Isar in München war im Juli an fast allen Tagen möglich: Es wird der wohl heißeste Monat seit Beginn der Wetteraufzeichnung.

So heiß war seit über 100 Jahren nicht mehr

Rekord-Juli: Es ist der heißeste Monat seit 1881

München - So heiß war es im Juli seit 1881 nicht mehr: Der Monat wird wohl der heißeste in Bayern seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. 

Das berichtet der Münchner Merkur. „Da voraussichtlich kein großer Temperaturabsturz mehr kommen wird, kann man davon ausgehen, dass der Juli den bisher aufgezeichneten Rekordwert brechen wird“, sagt Ronald Porschke, Meteorologe bei „wetter.com“, der Zeitung.

Volker Wünsche, Leiter des Deutschen Wetterdienstes in München, hält sich mit Superlativen noch zurück, sagt aber dem Münchner Merkur: „Der Juli 2015 geht in Bayern sicherlich als einer der heißesten Julimonate in die Geschichte ein.“ Bisher, so Wünsche, gilt für München der Juli 1983 als heißester Juli-Monat. Mittlere Temperatur damals: 23,3 Grad. Der Juli 2015 liegt im Moment bei 23,6 Grad. Der Wetterdienst prognostiziert am Mittwoch für Bayern bis zu 35 Grad, für Donnerstag rund 25 Grad – also immer noch sommerlich.

Wie rekordverdächtig der bayerische Sommer ist, zeigt auch die Statistik der sogenannten „heißen Tage“, an denen 30 Grad und mehr gemessen wurden. Bisher gab es für den Juli als Höchstwert 13 solcher Tage, das war im Juli 2006. Heute könnte Tag 13 im aktuellen Juli erreicht werden. „Demnach hätten wir den bisherigen Rekordwert eingestellt“, sagt Wünsche.

Meistgelesene Artikel

Streit eskaliert: Schlägerei vor Ankerzentrum, Steine fliegen - Polizist verletzt
Vor dem Ankerzentrum in Deggendorf kam es am Dienstagabend zu einer Schlägerei. Die Polizei musste eingreifen - dabei wurde auch ein Polizeibeamter verletzt.
Streit eskaliert: Schlägerei vor Ankerzentrum, Steine fliegen - Polizist verletzt
Tragischer Unfall: Pferd scheut und galoppiert plötzlich los - Kutsche mit Familie prallt gegen Baum
Bei einem Unfall mit einer Kutsche wurde eine Frau in Eltmann im Landkreis Haßberge schwer verletzt. Die Kutsche prallte gegen einen Baum.
Tragischer Unfall: Pferd scheut und galoppiert plötzlich los - Kutsche mit Familie prallt gegen Baum
Traditionelles Brautpaar-Aufwecken mal anders: Doch damit hat das Paar nicht gerechnet 
Zu einem kuriosen Polizeieinsatz kam es am Freitag in Bad Aibling. Die Polizei unterstützte das traditionelle Aufwecken eines Brautpaares - aus einem bestimmten Grund.
Traditionelles Brautpaar-Aufwecken mal anders: Doch damit hat das Paar nicht gerechnet 
Entführungsfall Ursula Herrmann: Bruder hat weiter Zweifel - doch es gibt eine Wende
Der Fall Ursula Herrmann endeten 2010 mit dem Schuldspruch gegen einen damals 59-jährigen Mann. Nicht für ihren Bruder Michael. Er zweifelt an der Täterschaft - nun gibt …
Entführungsfall Ursula Herrmann: Bruder hat weiter Zweifel - doch es gibt eine Wende

Kommentare