+
Baden in der Isar in München war im Juli an fast allen Tagen möglich: Es wird der wohl heißeste Monat seit Beginn der Wetteraufzeichnung.

So heiß war seit über 100 Jahren nicht mehr

Rekord-Juli: Es ist der heißeste Monat seit 1881

München - So heiß war es im Juli seit 1881 nicht mehr: Der Monat wird wohl der heißeste in Bayern seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. 

Das berichtet der Münchner Merkur. „Da voraussichtlich kein großer Temperaturabsturz mehr kommen wird, kann man davon ausgehen, dass der Juli den bisher aufgezeichneten Rekordwert brechen wird“, sagt Ronald Porschke, Meteorologe bei „wetter.com“, der Zeitung.

Volker Wünsche, Leiter des Deutschen Wetterdienstes in München, hält sich mit Superlativen noch zurück, sagt aber dem Münchner Merkur: „Der Juli 2015 geht in Bayern sicherlich als einer der heißesten Julimonate in die Geschichte ein.“ Bisher, so Wünsche, gilt für München der Juli 1983 als heißester Juli-Monat. Mittlere Temperatur damals: 23,3 Grad. Der Juli 2015 liegt im Moment bei 23,6 Grad. Der Wetterdienst prognostiziert am Mittwoch für Bayern bis zu 35 Grad, für Donnerstag rund 25 Grad – also immer noch sommerlich.

Wie rekordverdächtig der bayerische Sommer ist, zeigt auch die Statistik der sogenannten „heißen Tage“, an denen 30 Grad und mehr gemessen wurden. Bisher gab es für den Juli als Höchstwert 13 solcher Tage, das war im Juli 2006. Heute könnte Tag 13 im aktuellen Juli erreicht werden. „Demnach hätten wir den bisherigen Rekordwert eingestellt“, sagt Wünsche.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
Schon am Montagabend zogen mehrere größere Gewitter über Bayern. Nun, zum Dienstagabend hin, wird die Lage wieder ähnlich brenzlich. Der Deutsche Wertterdienst warnt.
Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Die Polizei hat in einer Lagerhalle nahe Augsburg einen grausigen Fund gemacht: Sie fanden zehn stark abgemagerte und verletzte Hunde - einer der Hunde war bereits tot. …
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Zwei junge Männer im Alter von 16 und 19 Jahren sollen zahlreiche große Steine und Holzpaletten auf fahrende Autos, Lastwagen und einen Zug geworfen haben. Ein Beifahrer …
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Diebesfahrt mit schwerem Gerät: Ein Unbekannter hat im unterfränkischen Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) ein Weizenfeld abgeerntet.
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.