So geht es mit dem Wetter weiter

Erst Winterlandschaft, dann wieder goldener Herbst

München - Am Samstag lockte eine traumhafte Winterkulisse viele Menschen in die bayerischen Alpen. Schon zum Wochenanfang hin kehrt aber der goldene Herbst zurück.

Video: So schön sieht  Sommer in München aus

Nach dem jüngsten Wintereinbruch mit schweren Sturmböen hat sich der Oktober am Samstag zumindest in Teilen Bayerns von seiner schönen Seite gezeigt. Vor allem im östlichen Oberbayern lockte am Vormittag Sonnenschein die Menschen ins Freie, die Temperaturen sollten wieder auf Werte von mehr als zehn Grad klettern. In den bayerischen Alpen durften sich Ausflügler über eine traumhafte Winterlandschaft freuen.

Strahlend blauer Himmel lockte etwa am Königssee zahlreiche Besucher auf den Jenner. „Wir sind gut besucht“, sagte ein Mitarbeiter der Jennerbahn. Weniger gut war das Wetter dagegen in weiten Teilen Frankens und im Allgäu: Dort kam es auch wiederholt zu Regenschauern.

Fast schon winterlich frisch war zuvor die Nacht im Freistaat gewesen. Verbreitet gingen die Temperaturen in den Keller, am kältesten war es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in München mit minus zwei Grad in Mittenwald und in Zwiesel im Bayerischen Wald. Auch in und um München lagen die Werte um den Gefrierpunkt.

Am Sonntag soll es in Bayern nach Angaben der Wetter-Experten bei Höchstwerten von 15 Grad weitgehend freundlich werden. Zum Wochenanfang erwartet die Menschen im Freistaat dann viel Sonne mit Höchstwerten bei 13 Grad.

Tipps für kalte Tage

Tipps für kalte Tage

Den aktuellen Wetterbericht für Ihre Region gibt's hier

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare