Technische Störung am Isartor: Erhebliche Verzögerungen auf der Stammstrecke

Technische Störung am Isartor: Erhebliche Verzögerungen auf der Stammstrecke
+
Fußgänger vor wolkenverhangenem Himmel bei Neubiberg (Kreis München). Auch für Pfingsten ist die Wetter-Prognose nicht sehr freundlich.

So wird das Wetter zu Pfingsten

München - Klamme 15 Grad, dicke Wolken und Regen - hört sich das nach Pfingstferien an? Nein. Aber die Meteorolgen machen uns wenig Hoffnung, dass wir in den kommenden Tagen schönes Wetter bekommen.

Aktuell: An Pfingsten 2014 wird es in München und Oberbayern heiß, richtig heiß. Meteorologen erwarten eine Hitzewelle über die Feiertage. Das Thermometer soll auf bis zu 36 Grad klettern. Für Anfang Juni würden damit absolute Spitzenwerte erreicht - quasi wie im Hochsommer.

Das Wetter außerhalb Bayerns:

Wer Sonne will, sollte über Pfingsten in Richtung Norden fahren. An der Nord- und Ostsee gibt es über 20 Grad, in Skandinavien bis zu 23 Grad.

Schön wird es auch in Frankreich, Großbritannien und den Benelux-Ländern.

In Italien ist das Wetter wechselhaft, schwere Gewitter sind nicht auszuschließen.

“Haben wir eigentlich bald Sommer?“, fragt Karsten Brandt, Meteorologe beim Wetterservice donnerwetter.de - die Ironie in seiner Stimme ist nicht zu überhören. Er meldet am Freitag Minusgrade am Wendelstein, Schneefall bei -5 Grad auf der Zugspitze. Doch wird das über Pfingsten besser? Nein, sagt Brandt. Im Gegenteil: Über Österreich und Ungarn kommt mit einem Tief Kaltluft nach Bayern. Vor allem in der östlichen Hälfte des Freistaats (die Wettergrenze verläuft von Nürnberg zum Chiemsee) stehen Tage mit dichten Wolken, Regen und Temperaturen um die 13 Grad bevor.

Etwas besser soll die Lage über München und westlich davon sein. Zwar hängen auch am Himmel über der Landeshauptstadt Wolken, doch es soll bei 15 Grad Celsius relativ trocken bleiben.

Das aktuelle Wetter und die Vorhersage

Am Sonntag klettert das Thermometer nach den Prognosen des Meteorologen ein bisschen höher: auf etwa 18 Grad. Ausflüge nach Ostbayern, etwa in den Bayerischen Wald, bieten sich für Freunde der sommerlichen Temperaturen nicht an: Dort gibt es nur um die 10 bis 11 Grad, sagt Brandt. „Das ist schon sehr kühl. Das könnte auch ein Oktober- oder Novembertag sein.“

Lesen Sie dazu:

Schwere Unfälle und Staus zum Ferienbeginn

Die Nullgrad-Grenze liegt während der Pfingstfeiertage auf etwa 1900 Metern (tagsüber) beziehungsweise 1500 Metern (nachts). „Wer in den Alpen unterwegs ist, braucht Wintersachen“, empfiehlt der Wetterexperte. Bei dem kühlen Wetter bleibt es bis zur Wochenmitte. Nur der Mittwoch oder Donnerstag soll etwas sonniger und wärmer werden. Zum Wochenende staut sich das schlechte Wetter am Alpenrand - dann regnet es sich in Südbayern ein.

cal

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Am Montag wurde eine Neunjährige frontal von einem Auto erfasst. Das Mädchen wurde lebensgefährlich verletzt und starb am Dienstag im Krankenhaus.
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Cabrio-Fahrer rauscht die Böschung hinab - erst ein Baumstumpf bremst ihn
Ein Mann (30) ist mit seinem Cabrio von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baumstumpf geprallt. Autofahrer leisteten Erste Hilfe.
Cabrio-Fahrer rauscht die Böschung hinab - erst ein Baumstumpf bremst ihn
Bayerischer Verfassungsgerichtshof stoppt Volksbegehren gegen Flächenfraß
Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat das Volksbegehren gegen Flächenfraß abgelehnt. Es kommt nun nicht zur Abstimmung. Die Initiatoren sind unschlüssig, ob sie …
Bayerischer Verfassungsgerichtshof stoppt Volksbegehren gegen Flächenfraß
Zwei Jahre nach Axt-Attacke von Würzburg: Opfer des Anschlags heiraten 
Nach der Axt-Attacke in einem Regionalzug in Würzburg vor zwei Jahren leiden die Opfer, chinesische Touristen, noch immer unter den Folgen des Anschlags. Doch es gibt …
Zwei Jahre nach Axt-Attacke von Würzburg: Opfer des Anschlags heiraten 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.