Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus

Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus

Erika bringt Sonne

Wetter nächste Woche frühlingshaft: Ein Tag wird besonders schön

  • schließen

München - Schnee, Frost und triste Stimmung sind vorbei: Der Winter hat gegen Hoch Erika keine Chance mehr. Zeit für die ersten Frühlingsgefühle.

Update vom 21. Februar 2017: Kalt und greislig? Oder sonnig und warm? Wir haben bereits zusammengefasst, wie das Wetter an Fasching 2017 in Bayern wird.

Dieses Wochenende ist der Vorgeschmack: Vom Atlantik zieht milde Luft nach Bayern und bringt die kommende Woche über Sonnenschein. Frost und Schnee können sich da kaum noch durchsetzen. Kommt jetzt der Frühling? Eigentlich ist es dafür im Februar viel zu früh, deswegen spricht Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net lieber von „Vorfrühling“. 

Am Donnerstag wird es besonders schön

Ob nun Frühling oder Vorfrühling: Der Winter hat ausgedient. Kommende Woche sind Höchstwerte von über 10 Grad drin, und die Sonne kommt heraus, wenn sich der Nebel im Alpenvorland verzogen hat. Zu verdanken sind diese Aussichten Hoch Erika, das in den nächsten Tagen dominiert. Dieses hält bis auf weiteres auch atlantische Tiefauslöser aus Bayern fern. Gleichzeitig verstärkt sich etwas die sogenannte Inversionswetterlage, bei der sich wärmere Luftschichten über die bodennahe Kaltluft schiebt. Das bedeutet aber auch, dass die ohnehin leicht erhöhte Feinstaubbelastung wieder zunehmen dürfte.

Das schönste Vorfrühlingswetter der Woche erwartet Jung am Donnerstag mit 14 Grad und viel Sonnenschein. Aber auch am Valentinstag stehen die Chancen für warmes und sonniges Wetter gut. 

Es bleibt frühlingshaft

Wer einen Ausflug in die Berge plant, sollte dich trotz der „Frühlingsgefühle“ warm anziehen. Die Sonne ist noch nicht so kräftig wie im zweiten Viertel des Jahres und östlicher Wind sorgt dafür, dass in ungeschützten Lagen die gefühlte Temperatur 5 bis 10 Grad unter der gemessenen Lufttemperatur liegt, so der Deutsche Wetterdienst.

Es lässt sich zwar noch mit Sicherheit sagen, die Trends deuten aber darauf hin, dass der Vorfrühling den Rest des Februars anhält. „Der Winter hat nicht mehr viele Chancen sich im Februar zu Wort zu melden“, sagt Jung.

scw/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Rennradler verursacht Unfall und lässt Verletzte einfach liegen
Ein unbeteiligter Rennradler mischte sich am Sonntag unter die Teilnehmer eines Triathlons im Allgäu. Dabei verursachte er einen Unfall - und ließ die Verletzten einfach …
Rennradler verursacht Unfall und lässt Verletzte einfach liegen

Kommentare