1. Startseite
  2. Bayern

Kommt jetzt der Winter-Einbruch? Erstaunliche Karten zeigen Schnee-Szenario - Experte legt sich fest

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ab Mittwoch kommt der Winter zurück nach Bayern. Dann kann es auch in München wieder weiß werden.
Ab Mittwoch kommt der Winter zurück nach Bayern. Dann kann es auch in München wieder weiß werden. © Rolf Poss/imago images

Erst frühlingshafte Temperaturen und stürmischer Wind, dann Dauerregen und null Grad. Das neue Jahr ist wettertechnisch turbulent gestartet. Droht jetzt ein Winter-Einbruch?

München - Man könnte meinen, das Jahr 2022 weiß in Sachen Wetter einfach noch nicht, wohin es will. In den wenigen Tagen, die das Jahr bisher alt ist, konnte man etwa in München gleich mehrere Jahreszeiten erleben. Zum Jahreswechsel gab es satte 14 Grad samt starkem Wind, anschließend regnete es sich ein, ein Temperatursturz folgte. Und nun? Das Thermometer zeigt bereits kühle Temperaturen an, doch laut Wetter-Experte Dominik Jung von wetter.net könnte es jetzt auch für eine kleine Schneedecke reichen.

Wetter: Droht Winter-Einbruch in München? Experte zeigt Schnee-Karten für fast ganz Deutschland

„Diese Wetter-Karte lässt die Herzen der Winter-Fans höher schlagen“, so Jung in seinem jüngsten Wetter-Video von wetter.net. Und tatsächlich: Geht es nach der Karte des europäischen Wetterdienstes, erwartet fast ganz Deutschland, mit Ausnahme des äußersten Westens, eine geschlossene Schneedecke, In München würde es demnach bis Sonntagabend, 9. Januar, für sechs Zentimeter Schnee reichen. Doch wie realistisch ist dieses Szenario?

Wetter: Überall Schnee in Deutschland? Winter-Fans dürfen sich freuen

Jung nach sollte man diese Karten mit Vorsicht genießen. „Das Europäische Wettermodell übertreibt gerne ein mal“, so der Diplom-Meteorologe. Besonders ab einer Höhe von 500 Metern sei so gut wie sicher mit Schnee zu rechnen. Außerdem erwarte die Mittelgebirge und die Alpen Neuschnee in bis zu 20 Zentimetern Höhe, so Jung. Damit können sich Münchner Winter-Fans also freuen: In der Stadt dürfte es eine kleine Schneedecke geben, weiter südlich in Richtung Berge wartet dann die „richtige“ Winter-Landschaft.

Auch interessant

Kommentare