Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“

Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“

Kaltfront bringt Glätte

Wetterdienst warnt vor Unwettern zum Jahreswechsel

München - Im Norden und Osten Bayerns drohen Glätte und Unwetter den Jahreswechsel zu vermiesen. Der Deutsche Wetterdienst warnte am Donnerstag in Offenbach vor den Folgen einer Kaltfront, die am Abend den Alpenrand erreichen sollte.

Vor allem von Oberfranken bis nach Niederbayern trete gebietsweise Glatteisregen auf, dabei bestehe örtlich Unwettergefahr. An den Alpen sind laut Prognose bis Freitagvormittag oberhalb von etwa 1000 Metern um die fünf Zentimeter Neuschnee möglich.

Schneematsch, überfrierende Nässe und Nebel könnten auch an Neujahr den Verkehr in Teilen Bayerns behindern. Die Temperaturen erreichen im Tagesverlauf voraussichtlich Höchstwerte zwischen 2 Grad in den Tälern der östlichen Mittelgebirge und 7 Grad am Untermain. Im Laufe des Nachmittages soll es aufhören zu regnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Psychisch kranke Frau sorgt für filmreife Verfolgungsjagd
Höchstädt - Eine Autofahrerin wechselt auf die Gegenfahrbahn: Die 58-Jährige wollte dadurch einen Stau umfahren - es entwickelte sich eine wilde Verfolgungsjagd.
Psychisch kranke Frau sorgt für filmreife Verfolgungsjagd
Einbrecher fluten Realschule
Ansbach - Einbrecher drangen über ein Fenster in eine Realschule in Ansbach ein. Sie beschädigten und plünderten Getränkeautomaten - dabei setzten sie die Aula unter …
Einbrecher fluten Realschule
Brand in Wohnhaus und Holzlager richtet 150.000 Euro Schaden an
Sulzbach-Rosenberg  - Im Landkreis Amberg-Sulzbach richtete ein Brand einen Schaden in Höhe von 150.000 Euro an. In Flammen stand ein Wohnhaus und ein Holzlager.
Brand in Wohnhaus und Holzlager richtet 150.000 Euro Schaden an
Fahranfänger betrunken am Steuer - Fußgängerin stirbt nach Unfall
Eisenheim - Die 20-jährige Fußgängerin erlag fünf Tage nach dem Unfall in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Der 18-jährige Fahranfänger hatte 2,3 Promille …
Fahranfänger betrunken am Steuer - Fußgängerin stirbt nach Unfall

Kommentare