Warum die Bayern jetzt raus gehen sollten

Heute noch Kaiserwetter - aber dann kracht es

  • schließen

München - Es wird ungemütlich in Bayern: Wetterexperten melden ein hohes Unwetterrisiko. Ab wann es kracht, lesen Sie hier.

Genießen, genießen, genießen! Diesen heißen Tipp gibt Wetterexperte Dominik Jung von wetter.net allen Bayern für den heutigen Mittwoch. 32 Grad, Sonne, stabile Wetterlage - perfektes Bade- und Grillwetter! "Das wird der heißeste und sonnigste Tag der gesamten Woche", sagt Jung. 

Der Meteorologe aber hat noch einen anderen Tipp. "Ab Donnerstag wird's so richtig kritisch, es ist drückend schwül - es besteht ein hohes Gewitterrisiko." Das gelte für München, aber auch für alle Regionen südlich der Donau. Jung rechnet mit "heftigen Unwettern". Jung: "An alle Schwimmer: Bitte immer den Himmel im Blick behalten! Wenn's oben grummelt, nichts wie raus aus dem Wasser!" 

So wird das Wetter am Wochenende

Laut Dominik Jung bleibt das Unwetterrisiko auch für Freitag und Samstag bestehen. "Es ist drückend schwül, die Temperaturen von 28 Grad fühlen sich wegen der hohen Luftfeuchtigkeit wärmer an, als sie sind", erklärt Jung. Auch an diesen Tagen rechnet Jung mit Unwettern: "Wo und wann genau die auftreten, lässt sich aber noch nicht genau sagen."

Eine gute Nachricht hat Jung aber noch: "Am Sonntag entspannt sich die Lage. Mit den Schauern und Gewittern sind wir dann erstmal durch." Es ist nicht mehr so schwül, bei 28 Grad trotzdem noch schön warm, so Jung. 

Und so bleibt's dann auch? Schön wär's. Die kommende Woche startet laut Jung dann wieder mit Schauern und Gewittern.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto in die Donau gefahren - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto in die Donau gefahren - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare