Einen massiven Eingriff in die Natur befürchtet der DAV.

Widerstand gegen Seilrutsche an der Alpspitze

Nesselwang – Der Deutsche Alpenverein (DAV) kritisiert massiv geplante Modernisierungsprojekte an der Alpspitze in Nesselwang. Am 17. Dezember wird dort eine neue Bergbahn eröffnet.

Doch damit nicht genug: Im Gespräch sind weitere Attraktionen, wie ein sogenannter „Zip Liner“, auch bekannt unter Flying Fox – eine Seilrutsche von der Berg- bis zur Mittelstation – sowie eine Hängebrücke und eine Aussichtsplattform. Mit dem Bau des „Zip Liners“ könne nächstes Jahr begonnen werden, sagt Bürgermeister Franz Erhart (CSU). Konkrete Planungen für die anderen Attraktionen gebe es indes noch nicht. Doch schon regt sich Widerstand. Der DAV befürchtet „einen massiven Eingriff in die Natur“ und spricht sich gegen „Jahrmarktattraktionen als touristische Anziehungspunkte“ in den Bergen aus.

Im Zuge der Bergbahn-Sanierung habe der bayerische Staat 1,3 Millionen Euro gesponsert für weitere Bauprojekte. „Diese sollten nicht für naturschädliche Maßnahmen eingesetzt werden“, so DAV-Sprecher Thomas Bucher. Unberechtigte Bedenken, findet Bürgermeister Erhart. Die Konstruktion des „Zip Liners“ sei „völlig unauffällig“. Außerdem werde das Gebiet seit 1920 touristisch vermarktet, derzeit mit Rodelbahn, Beschneiungsanlage, Skipisten und Flutlicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare