+
Delfin Arnie zog nach Portugal.

Das ist der Grund

Wie ein Delfin von Nürnberg nach Portugal umzieht

Nürnberg - Fliegende Delfine: Arnie vom Tiergarten Nürnberg ist nach Portugal umgezogen. Wie das passierte und warum er weg musste.

Delfin Arnie ist vom Tiergarten Nürnberg nach Portugal umgezogen. Der 16 Jahre alte Große Tümmler wurde bereits am Montag per Flugzeug in den Süden gebracht, wie der Zoo am Mittwoch mitteilte. Im gleichen Chaterflugzeug reiste auch das Delfinweibchen Naomi; das in Nürnberg geborene Tier wurde von Amsterdam aus nach Portugal gebracht. Die Delfine flogen in einer Art Hängematte liegend in einer wassergefüllten Transportkiste. Beide Tiere seien monatelang für den Transport trainiert worden, hieß es. Die letzten Kilometer wurden die Delfine per Lastwagen zu einem Zoo in Guia nahe Albufeira an der Algarveküste gebracht.

Gründe für den Umzug

Der Grund für die Umzüge: Wenn Delfine geschlechtsreif werden, kann dies die Sozialstruktur einer Gruppe verändern und zu Problemen führen. Dann werden einzelne Tiere zwischen den Gruppen in den wissenschaftlich geführten Delfinarien in Europa ausgetauscht. Dies wird durch das Europäische Erhaltungszuchtprogramm koordiniert.

Arnie lebte seit acht Jahren in Nürnberg. Geboren wurde er in Soltau (Niedersachsen). In Portugal soll Arnie nun in eine Junggesellengruppe integriert werden. Naomi ist für eine Zuchtgruppe vorgesehen. Tierschützer kritisieren seit langem die Zucht von Delfinen unter den beengten Verhältnissen von Delfinarien. Solche Anlagen gibt es in Deutschland nur noch in Nürnberg und Duisburg. In Franken leben derzeit neun Große Tümmler - davon drei Wildfänge und sechs in einem Zoo geborene Tiere.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen …
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 

Kommentare