Spurenlage ist eindeutig

Vandalismus-Serie in Unterfranken geht weiter: Über 80 Autos zerkratzt

Bei neuen Fällen von Vandalismus an Fahrzeugen in Unterfranken ist ein Schaden in Höhe von 125 000 Euro entstanden.

Würzburg - In der Nacht von Montag auf Dienstag zerkratzte ein Unbekannter in der Innenstadt von Würzburg die Türen und Motorhauben von mindestens 83 Autos mit einem spitzen Gegenstand. 

Ermittler gehen von einer Verbindung zu einer Serie ähnlicher Taten aus, die sich schon seit Juli 2017 im Großraum der Residenzstadt zugetragen haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sie forderte zudem Zeugen auf, sich umgehend zu melden. Die Spurenlage lasse vermuten, dass der Tatverdächtige zu Fuß unterwegs sei, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bayer verliert auf Tiroler Berg das Gleichgewicht - er stürzt in den Tod
In den Tiroler Alpen ist ein Augsburger tödlich verunglückt. Der erfahrene Bergsteiger verlor wohl das Gleichgewicht und stürzte ab. 
Bayer verliert auf Tiroler Berg das Gleichgewicht - er stürzt in den Tod
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Er gab Gas und bezahlte seine waghalsige Flucht mit dem Leben. Ein 51-jähriger Autofahrer konnte am Samstag nicht mehr gerettet werden.
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Bis zum Hals steckte ein Pferd in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) im Sumpf fest. Die Rettung des Tiers gestaltete sich nicht einfach.
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war
Ein 25-Jähriger wollte eine Kneipe in Regensburg besuchen. Doch der Türsteher war anderer Meinung.
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war

Kommentare