+
Chaos auf den Straßen rund um Deggendorf, Straubing und Regen.

Schon wieder: Schneechaos in Bayern

Deggendorf/Straubing/Regen - Wieder ein Tag, an dem in weiten Teilen Bayerns das Schneechaos herrscht. Besonders schlimm erwischt hat es heute die Gegend rund um Straubing, Deggendorf und Regen.

Die örtliche Polizei befindet sich dort im Dauereinsatz, um dem Chaos auf den Straßen Herr zu werden. Nachdem seit dem frühen Morgen der Verkehr noch in einem einigermaßen normalen Maße ablief, herrschen inzwischen im gesamten Bereich zunehmend schwierigere und schwierigste Verkehrsverhältnisse.


Insbesondere die Polizeidienststellen in den Höhenlagen des Bayerischen Waldes melden starke Schneefälle. Betroffen sind auch die beiden Autobahnen A 3 und die A 92. Insbesondere an der A 3 im Bereich der Rastanlage Bayerischer Wald melden die Autobahndienststellen, dass der Verkehr zum Teil durch liegengebliebene Lkw und Pkw schon zum Erliegen kommt. Räum- und Streudienste stehen deshalb auch im Stau und müssen von Polizeistreifen gelotst werden.


Derzeit müssen die im Einsatz befindlichen Streifenfahrzeuge auch ständig Verkehrsunfälle aufnehmen, alleine zwischen 9 Uhr und 10.30 Uhr geschahen über 10 Verkehrsunfälle in dieser Gegend. Auf der Bundesstraße 85 bei Rinchnach im Landkreis Regen kippte ein Lkw im Graben um, dort ist die Bundesstraße wegen Bergungsarbeiten total gesperrt. Vor der Ausfahrt Kirchroth kam es zu einem "Lkw-Dreher", hier ist in Richtung Passau der Verkehr auf der A 3 durch Sperrung des Überholstreifens behindert.


Aufgrund der weiterhin zu erwartenden Schneefälle ist derzeit nicht mit einer zeitnahen Entspannung der Verkehrslage zu rechnen. Die Räum- und Streudienste arbeiten im Volleinsatz, sind aber selbst teilweise durch Staus im Räumeinsatz behindert.

mol

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare