Wieder sterben zwei Patientinnen an Schweinegrippe

Regensburg/Erlangen - In Bayern sind erneut zwei Menschen an Schweinegrippe gestorben.

Lesen Sie auch:

Schweinegrippe: 7 Monate altes Baby tot

Berlin: Kleinkind stirbt nach Schweinegrippe-Impfung

Ärzteliste für die Impfung

Häufig gestellte Fragen

Wie der Schweinegrippe-Impfstoff hergestellt wird

Der Wirkverstärker

Im Regensburger Klinikum der Barmherzigen Brüder erlagen die 57 und 78 Jahre alten Frauen in den vergangenen Tagen der Krankheit. Die Patientinnen hätten seit sehr langer Zeit schwere chronische Vorerkrankungen gehabt, berichtete das Krankenhaus am Mittwoch. Nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen wurden damit inzwischen elf Todesfälle im Freistaat im Zusammenhang mit der neuen Grippe gemeldet. Bislang wurden in Bayern insgesamt weit mehr als 20 000 Krankheitsfälle registriert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Züge kollidieren nahe Augsburg Hauptbahnhof - Ursache nun bekannt
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest.
Züge kollidieren nahe Augsburg Hauptbahnhof - Ursache nun bekannt
Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht
Ein zum Tatzeitpunkt 31-Jähriger steht seit Dienstag vor Gericht, weil er seine Freundin geschlagen und erdrosselt haben soll. Zuvor war es offenbar zum Streit gekommen.
Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht

Kommentare