Demnächst vor Gericht: der 52-Jährige.

Wieder Vorwürfe gegen die Polizei

Beamte sollen Paar schwer misshandelt haben

Wasserburg – Der Polizei in Wasserburg wird ein weiterer Fall von übertriebener Gewaltanwendung vorgeworfen. Ein Paar aus Wasserburg, 52 und 32 Jahre alt, gibt an, von Beamten schwer misshandelt worden zu sein.

Die Polizei hat ihrerseits Anzeige erstattet, am 6. Februar soll der Fall vor dem Amtsgericht Rosenheim verhandelt werden. Dem Paar wird dabei Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und versuchte vorsätzliche Körperverletzung zur Last gelegt. Andreas Michel, einer der beiden Verteidiger des Paares, hat wenig Hoffnung: „Die Richterin wird verurteilen. Aber wir gegehen weiter, Rosenheim ist nur eine Durchgangsstation.“

Im Mittelpunkt stehen Vorfälle im August 2012 in der Wasserburger Innenstadt. Der 52-jährige Frührentner, der nach eigenen Angaben Herzprobleme hat und an einem Rippenserienbruch laborierte, war mit seiner Lebensgefährtin in einem Bistro. Der 52-Jährige gibt zu, zwei Bier getrunken und entsprechend alkoholisiert gewesen zu sein. Gegen 2.30 Uhr kam es in einer nahen Bar zu einem Polizeieinsatz, der Wirt hatte wegen randalierender Jugendlicher die Polizei verständigt. Als sich der 52-Jährige bei der Polizei nach den Vorfällen erkundigte, erhielt er einen Platzverweis. Danach sei ein Polizist auf ihn los gegangen: „Er sprang regelrecht auf mich zu, ich hob nur noch den Kopf zum Schutz und spürte einen sehr schmerzhaften Schlag auf meinen Kehlkopf.“ Im weiteren Verlauf sei er auf den Boden geworfen worden, ein Polizist habe immer wieder „Ich fotz dich, wehr dich doch“ gerufen. Wie er wurde auch seine Lebensgefährtin, nur 1,52 Meter groß und knapp 40 Kilo leicht, zudem an der linken Hand behindert, in Handschellen abgeführt und in Haftzellen gesperrt. Die beteiligten Polizisten bestreiten die Gewalt, die Aggression sei von dem 52-Jährigen ausgegangen. Für den Prozess will der Angeklagte Tatzeugen benennen.

Stefanie Zipfer

Meistgelesene Artikel

Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Ein Streit zwischen zwei Männern ist in einer Schrebergarten-Anlage in Ingolstadt am Freitagmorgen offenbar so eskaliert, dass einer der beiden ein Messer zog und …
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Tierbesitzerin lädt Mädchen (5) ein, Hund zu streicheln: Dann beißt er zu - und die Frau haut ab
Eine Hundehalterin habe eine Fünfjährige eingeladen, ihren Hund zu streicheln. Das Tier biss plötzlich zu, die Halterin machte sich aus dem Staub. Die Polizei sucht …
Tierbesitzerin lädt Mädchen (5) ein, Hund zu streicheln: Dann beißt er zu - und die Frau haut ab
Oberbayerin wird Lotto-Millionärin und ist nicht überrascht: „Wundert mich überhaupt nicht, dass ...“
Mit einem Quersummenspiel aus ihrer Lieblingszahl wird eine Frau aus Oberbayern zur Millionärin. Überrascht ist sie nicht, die Zahl habe ihr schon immer Glück gebracht.
Oberbayerin wird Lotto-Millionärin und ist nicht überrascht: „Wundert mich überhaupt nicht, dass ...“
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Lindau: Ein 27-Jähriger führt die Polizei zu einer Wiese - was dort vergraben ist, schockiert selbst erfahrene Beamte.
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund

Kommentare