+
Im Tarifstreit des bayerischen Einzelhandels hat die Gewerkschaft ver.di am heutigen Dienstag zu erneuten Warnstreiks aufgerufen.

Wieder Warnstreiks bei H&M

Schweinfurt - Im Tarifstreit des bayerischen Einzelhandels hat die Gewerkschaft ver.di am heutigen Dienstag zu erneuten Warnstreiks aufgerufen.

In Schweinfurt legen heute nach Angaben von ver.di-Streikleiterin Steffi Recknagel rund 120 Angestellte die Arbeit nieder. Betroffen sind Filialen der Drogeriemarktkette Schlecker, das Warenhaus Kaufland sowie die Modekette H&M.

 Am Mittag ist ein Demonstrationszug der Streikenden durch die Schweinfurter Innenstadt mit anschließender Kundgebung geplant. Nach zwei ergebnislosen Treffen mit den Arbeitgebern hofft die Gewerkschaft auf eine Einigung an diesem Freitag (19. Juni). Vorbildcharakter für den Tarifstreit in Bayern könnten dabei die Verhandlungsergebnisse aus Nordrhein-Westfalen haben. Dort hatten sich die Tarifparteien in der vergangenen Woche auf eine Lohnerhöhung um zwei Prozent zum Herbst geeinigt. Ein Jahr später sollen die Gehälter noch einmal um 1,5 Prozent steigen.

Für Bayern hatte ver.di 6,5 Prozent mehr Geld für die rund 335.000 Beschäftigten im Einzelhandel gefordert. Die bayerischen Arbeitgeber schlugen eine Lohnerhöhung um 1,5 Prozent in einem ersten Schritt und um 0,5 Prozent in einem zweiten Schritt vor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweistellige Minusgrade! Deutscher Wetterdienst warnt vor „strengem Frost“
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Zweistellige Minusgrade! Deutscher Wetterdienst warnt vor „strengem Frost“
Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Am Rande eines Skirennens im Skigebiet Sudelfeld in Oberbayern hat es am Sonntag einen Unfall gegeben. Ein Mann war aus noch unbekannter Ursache gegen einen Absperrzaun …
Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser

Kommentare