Wieder weniger Arbeitslose in Bayern

Nürnberg - Gute Nachricht von der Bundesagentur für Arbeit: Im Freistaat Bayern ist die Zahl der Arbeitslosen wieder gesunken.

Die Zahl der Arbeitslosen im Freistaat ist im Juni um 10 500 auf 234 800 gesunken. Das waren 44 300 weniger als vor einem Jahr, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag berichtete. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Punkte auf 3,5 Prozent. Die positive Entwicklung am bayerischen Arbeitsmarkt habe sich fortgesetzt, sagte der Chef der Regionaldirektion, Ralph Holzwart. Die Quote von 3,5 Prozent sei der niedrigste Wert, der jemals für ein Bundesland auf Basis aller zivilen Erwerbstätigen ermittelt worden sei. Zuletzt habe es so niedrige Werte in den frühen 80er Jahren gegeben.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare