Deutschlandweites Erst-Urteil

Wurst aus altem Fleisch "Spitzenqualität"?

München - Dürfen Metzger Leberkäse und Wiener aus wiederverarbeitetem Brät als "Spitzenqualitäts"-Produkte verkaufen? Ein Münchner Fleischproduzent will die Frage vor Gericht klären.

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in München fühlt sich mit diesem Problem „alleingelassen“, ein Präzedenzurteil gibt es bundesweit nicht. Wie auch immer der Lebensmittelsenat entscheide, er werde Revision zulassen, kündigte der Vorsitzende Richter Alexander zu Pappenheim am Montag in München an.

Kläger gegen Bescheide der zuständigen Landratsämter sind eine Großmetzgerei in der Oberpfalz und ein Fleischwarenproduzent in München. Erstere war in erster Instanz im Rechtsstreit gegen den Freistaat Bayern unterlegen; das Münchner Unternehmen hatte seinen Prozess vor dem Verwaltungsgericht gewonnen.

Die Verwertung eines geringen Anteils von An- und Abschnitten oder erhitztem Brät sei „sensorisch nicht wahrnehmbar“, betonte der Lebensmitteltechnologe und gelernte Metzger Prof. Achim Stiebing in der Berufungsverhandlung. In Europa sehe man das „gelassen“, in Italien sei es „üblich, bereits erhitztes Brät wiederzuverarbeiten“. Die Kennzeichnung „Spitzenqualität“ werde vom Handel verlangt, „da kommt der Hersteller nicht dran vorbei“.

Die Expertin Gesine Schulze vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit hält hingegen die Bezeichnung „Spitzenqualität“ nicht für zulässig. Man könnte die wiederverarbeiteten Anteile in der Zutatenliste aufführen, schlug sie vor. Der Handel wolle „eine Verkehrsauffassung durchsetzen, die so nicht vorhanden ist“.

Der Senat will den Urteilstenor frühestens in einer Woche bekanntgeben, die schriftliche Begründung wird eine erheblich längere Zeit in Anspruch nehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / AP Photo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Aufatmen in Niederbayern! Judith Maria R. lebt. Sie war seit Sonntag vermisst worden. Die Polizei suchte mit einem Foto nach der 14-Jährigen. Zudem waren am Montag …
Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Vermisste Sophia: Von Lkw-Fahrer entführt?
Von Sophia Lösche (28) aus Amberg fehlt jede Spur. Die junge Frau, die derzeit in Leipzig lebt, wollte vergangenen Donnerstag von Sachsen aus zu ihrer Oberpfälzer …
Vermisste Sophia: Von Lkw-Fahrer entführt?
Erste Grobpläne für neue Gleise Richtung Brenner - Kritik von Bürgern
Mehr Güter auf die Schiene, das soll endlich den Lkw-Verkehr über den Brenner verringern. Doch der Bau neuer Gleise ist im Inntal umstritten. Wer will schon, dass …
Erste Grobpläne für neue Gleise Richtung Brenner - Kritik von Bürgern
Lkw-Fahrer rastet aus und greift zwei Polizisten an
Ein Lkw-Fahrer ist bei einer Kontrolle völlig ausgerastet. Er wurde bei einem Verstoß erwischt und griff deshalb zwei Polizisten an. Die wurden verletzt.
Lkw-Fahrer rastet aus und greift zwei Polizisten an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.