Die Beamten schlugen die Scheibe ein

Wilde Verfolgungsjagd: Betrunkener flüchtet vor Polizei

Regensburg - Wilde Verfolgungsjagd durch die Regensburger Innenstadt: Ein betrunkener 37-Jähriger flüchtete mit Tempo 130 vor der Polizei - ohne Führerschein.

Ein betrunkener Autofahrer hat sich in Regensburg eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 37-Jährige raste mit Tempo 130 durch die Innenstadt, missachtete mehrere rote Ampeln und versuchte, Streifenwagen abzudrängen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, konnte an einer Bushaltestelle eine Frau mit ihrem Kinderwagen gerade noch rechtzeitig zur Seite springen, als der Wagen auf den Gehweg geriet. In einer engen Straße war der 37-Jährige schließlich gezwungen anzuhalten. Das nutzten die Polizeibeamten für den Zugriff.

Weil der Mann sich in seinem Wagen eingesperrt hatte, schlugen sie die Seitenscheibe ein und nahmen ihn fest. Er war betrunken, hatte keinen Führerschein und sich das Auto von einem Bekannten geliehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Am Wochenende hat Bayern sein „weißes Wunder“ erlebt. Wie stehen die Chancen, dass wir das auch am Heiligabend erleben dürfen?
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Schulbus-Unfall am Montagmorgen verläuft glimpflich 
Schreck in der Morgenstunde: Ein voll besetzter Schulbus kommt von der Straße ab. Doch schnell folgt die Erleichterung, niemand ist verletzt. Und für die Insassen fällt …
Schulbus-Unfall am Montagmorgen verläuft glimpflich 
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt

Kommentare