+
Ein Firmenschild hängt im niederbayerischen Hinterhainberg an dem Geschäftsgebäude der Firma Berger Wild (Foto vom Januar 2006).

Wildfleisch-Skandal: Klage gegen Freistaat

Passau/München - Der Freistaat Bayern muss sich möglicherweise im Frühjahr 2010 wegen des Wildfleisch-Skandals um das Passauer Unternehmen Berger-Wild vor Gericht verantworten.

Der Unternehmer Karl Berger verklagt den Freistaat auf Schadensersatz in Höhe von einer halben Million Euro. "Wir haben ein Verfahren des Klägers gegen den Freistaat Bayern", sagte eine Sprecherin des Landgerichts München I am Dienstag und bestätigte einen Bericht der Münchner "tz" (Dienstag).

Der Freistaat habe nun Zeit, zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen. Wann die Frist abläuft, konnte die Sprecherin allerdings nicht sagen. Mit einer Verhandlung sei aber voraussichtlich nicht vor dem Frühjahr 2010 zu rechnen. Die "tz" hatte unter Berufung auf Bergers Anwalt Horst Koller berichtet, der Fleischhändler werfe dem früheren bayerischen Verbraucherschutzminister Werner Schnappauf (CSU) vor, Berger-Wild im Januar 2006 mit haltlosen Gammelfleisch-Behauptungen in den Ruin getrieben zu haben.

Berger war im November 2006 vom Landgericht Landshut wegen der Manipulation von Lebensmitteln zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Ob Schnappauf in der Klage auch persönlich belangt wird, konnte die Gerichtssprecherin nicht sagen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare