+
Eine Wildkatze durchstreift aufmerksam ihr Freigehege im Nationalpark Bayerischer Wald. Seit 170 Jahren gab es keinen gesicherten Hinweis auf die Europäische Wildkatze im Bayerischen Wald. Am Donnerstag haben Wissenschaftler mit Hilfe von Haarproben einen genetischen Nachweis von mindestens drei Tieren erhalten.

"Bemerkenswert" sagen die Experten

Wildkatzen im Bayerischen Wald nachgewiesen

Grafenau - Das gab es seit 170 Jahren nicht: Wissenschaftler haben mit Hilfe von Haarproben mindestens drei Wildkatzen im Bayerischen Wald nachgewiesen.

Seit 170 Jahren gab es keinen gesicherten Hinweis auf die Europäische Wildkatze im Bayerischen Wald. Nun haben Wissenschaftler mit Hilfe von Haarproben einen genetischen Nachweis von mindestens drei Tieren erhalten. Das Monitoring werde nun auf den gesamten Nationalpark ausgeweitet, um die Anzahl genauer zu bestimmen, teilte Nationalparkleiter Franz Liebl am Donnerstag in Grafenau mit. „Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir mit der Wildkatze nach dem Luchs einen weiteren Rückkehrer begrüßen können, der im Nationalpark den geeigneten Rückzugsraum gefunden hat.“

Dass sich überhaupt die Europäische Wildkatze im Nationalpark aufhält, gilt unter Experten als bemerkenswert: Viele wähnten, dass der Bayerische Wald aufgrund seines Schneereichtums kein geeigneter Lebensraum sei. „Möglicherweise haben die milden Winter der vergangenen Jahre mit dazu beigetragen, dass Wildkatzen bei uns wieder eine Chance haben“, sagte der Wildtierbiologe des Nationalparks, Marco Heurich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare