Angriffslustiger Keiler

Wildschwein greift an: Mann flüchtet in Lokal

Würzburg - Ein Wildschein hat am Würzburger Stadtrand am Montagnachmittag einen Mann attackiert, der gerade eine Gaststätte verlassen wollte. Der Mann konnte zurück in das Lokal flüchten.

Dabei prallte der angriffslustige Keiler gegen die Tür, wie die Polizei in Würzburg mitteilte. Während der Mann mit dem Schrecken davon kam, verletzte sich das Tier vermutlich an der Schnauze und lief blutend davon. Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen sei das Wildschwein nach dem Vorfall „wie vom Erdboden verschwunden“ geblieben, sagte ein Sprecher der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Festnahme: Parteien fordern Wolbergs‘ Rücktritt
Regensburg - Die Rufe nach dem Rücktritt des verhafteten Regensburger Oberbürgermeisters Joachim Wolbergs (SPD) werden lauter. Nur seine Fraktion stellt sich hinter ihn. …
Nach Festnahme: Parteien fordern Wolbergs‘ Rücktritt
NKD-Prozess: Mutmaßlicher Komplize gesteht
Hof - Fast vier Millionen Euro hat ein ehemaliger NKD-Manager veruntreut. Er sitzt bereits im Gefängnis. Nun steht auch sein mutmaßlicher Komplize vor Gericht.
NKD-Prozess: Mutmaßlicher Komplize gesteht
Nach Telefonterror bei Ex-Freundin: Stalker verurteilt
Augsburg - Ein 38 Jahre alter Stalker ist vom Augsburger Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. 
Nach Telefonterror bei Ex-Freundin: Stalker verurteilt
Kutsche kracht gegen Auto: Sechs Verletzte
Windischeschenbach - Sechs Personen sind verletzt worden, als am Donnerstag ein Autofahrer eine Pferdekutsche übersehen hat. 
Kutsche kracht gegen Auto: Sechs Verletzte

Kommentare