Unangemeldeter Besuch

Wildschwein-Schock auf der Dachterrasse

Neubrunn - Unangenehme und unangemeldete Besucher haben Anwohner aus der Nähe von Würzburg auf der Dachterrasse entdeckt: zwei Wildschweine.

Auf der Flucht vor Jägern sind zwei Wildschweine am Samstag auf die Dachterrasse eines zweistöckigen Hauses in Neubrunn bei Würzburg gerannt. Wie die Polizei mitteilte, waren die Tiere offenbar bei einer in der Nähe stattfindenden Treibjagd aufgeschreckt worden und in den Ort geflüchtet.

Durch ein offenes Hoftor gelangten die Tiere auf das Grundstück und weiter über eine Treppe auf die Dachterrasse. Die Polizei erlegte die beiden 25 und 40 Kilo schweren Tiere gemeinsam mit einem hinzugerufenen Jäger. Die Anwohner kamen mit dem Schrecken davon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Ausländerbeirat: Qualifikation von Flüchtlingen sollen schneller anerkannt werden
Die Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte beklagt zu hohe Hürden bei der Anerkennung der beruflichen Qualifikationen von Flüchtlingen und Zuwanderern.
Ausländerbeirat: Qualifikation von Flüchtlingen sollen schneller anerkannt werden

Kommentare